Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren

RWE: Auch das noch…

Facebook

20. März 2016 17:54

Liebe Leser,

 

laut einem Insider plant RWE-Chef Peter Terium bei der Verluste schreibenden Tochter in Großbritannien, einen fetten Rotstift anzusetzen.

 

Eine mit der Angelegenheit vertraute Person teilte am Wochenende der Nachrichtenagentur Reuters mit, dass rund 2500 Jobs wegfallen werden. Betroffen sind eigene Beschäftigte wie auch extern angestellte Mitarbeiter, so der Insider weiter. Laut der Unternehmenswebseite beschäftigt die Tochter npower, rund 9700 Mitarbeiter. RWE wollte sich zu den jüngsten Meldungen vorerst nicht äußern.

 

Das Unternehmen ließ aber schon bereits wissen, dass man im Jahr 2015 einen Verlust in Höhe von 200 Millionen Euro verbuchte. Und dabei hat auch npower ihre Finger im Spiel gehabt. In den Monaten Januar bis September verzeichnete die Tochter einen operativen Verlust von 66 Millionen Euro. Dem Unternehmen liefen in einem Dreivierteljahr knapp 200.000 Strom- und Gaskunden davon. Das sich etwas ändern werde, machte Finanzchef Bernhard Günther bereits schon in einem Reuters-Interview im November deutlich: "Es gibt im Vergleich zu den Kunden und zur Profitabilität zu viele Mitarbeiter“.

 

Sollten Anleger sofort verkaufen? Oder lohnt sich jetzt doch der Einstieg bei RWE?

Wie wird sich die Aktie weiter entwickeln? Ist Ihr Geld in dieser Aktie Sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur RWE-Aktie. Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Herzliche Grüße

Ihr Yannick Esters






Tags




Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst

Schliessen
Als Email versenden