Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren

Immofinanz - Hier tut sich etwas.

Facebook

15. März 2016 12:09

company company

Lieber Leser,

nachdem Birgit Noggler ihr Amt am 19. Februar auf eigenen Wunsch aufgegeben hatte, wurde nun Stefan Schönauer vom Aufsichtsrat zu ihrem Nachfolger als Finanzvorstand der Immofinanz bestellt. Herr Schönauer gehört dem Unternehmen bereits seit 2008 an und leitete zuletzt konzernweite Großprojekte, wie beispielsweise den Spin-Off der BUWOG AG oder den Verkauf des Logistikportfolios.

Zugleich wurde das Vorstands-Mitglied Dietmar Reindl vorzeitig – gut 1 Jahr vor Ablauf des bestehenden Vertrages – für 4 weitere Jahre im Amt bestätigt. 

Am vergangenen Donnerstag – im Zuge der Achterbahnfahrt an den Aktienmärkten aufgrund der EZB-Entscheidungen – war es übrigens wieder soweit: Der Aktienkurs der Immofinanz fiel zwischen die beiden Tagelinien für 9 und 18 Tage zurück. Damit bot sich Nachzüglern bei Kursen von 1,91 / 1,92 Euro noch eine günstige Einstiegs-Gelegenheit. 

Mit dieser interessanten und zugleich einfach umzusetzenden Trading-Möglichkeit checken Sie zusätzlich noch die Intensität des aktuell bestehenden Trends. 

Lohnt sich jetzt der Einstieg bei Immofinanz?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist die Aktie aktuell gar ein Schnäppchen? Ist Ihr Geld in dieser Aktie Sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur Immofinanz-Aktie. Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Herzliche Grüße

Ihr Robert Sasse






Tags


Immofinanz (ISIN AT0000809058) Letzter 2.135 Vortag 2.136 Veränd. -0.05
Immofinanz Netzwerk
Foto von Robert  Sasse


Der jüngste Thread im Board zu Immofinanz - » zum Board
 
  • 2016-09-29 10:40:31
    kleist19

    Hasuüptversammlung

    Leider konnte ich heute nicht zur Hauptversammlung

    Wie konkret wurde über den Verkauf des Russlandanteils gesprochen??

    Es wäre ja ein Wahnsinn jetzt diesen Anteil am Tiefststand des Wertes zu verkaufen!!!!

    Wieviel musste eigentlich seit dem Kauf des 50% Anteils wertberichtigt werden???

    Da sich die Opec jetzt anscheinend geeinigt hat die Förderung zu drosseln müsste es in Russland auch wieder bergauf gehen.

    http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/rohstoffe_waehrungen/5093171/OPEC-will-Forderung-drosseln-Olpreis-schiesst-nach-oben?_vl_backlink=/home/index.do

    Wie kann ein Management es in Erwägung ziehen, am Tiefststand zu verkaufen???????

    antworten

  • 2016-09-29 11:07:34
    § 30_StB

    Hasuüptversammlung

    Das frage ich mich auch immer wieder. Siehe Verbund und Gaskraftwerk Mellach.

    Verkauf nur, wenn über den derzeitigen Buchwerten (so schnell kommt RUS nicht wieder auf die Beine), ansonsten Spin off.

    antworten

  • 2016-09-29 12:23:15
    kleist19

    Hasuüptversammlung

    würde über Russland nicht so skeptisch sein , wenn sich Opec und andere Länder einig sind und den Ölpreis wieder Richtung 100 treiben, müsste es Russland besser gehen als zuvor.

    antworten

  • 2016-09-29 12:55:18
    § 30_StB

    Hauptversammlung

    Die 100 werden wir mMn so schnell nicht mehr sehen, weil dann die Fracker wieder aus allen Rohren schießen und der Markt wieder überschwemmt wird. RUS hat außer dem Ölpreis noch ganz andere strukturelle Probleme. Alleine mit dem Öl wird es sich nicht ausgehen.

    antworten

  • 2016-09-29 13:12:21
    033

    Hasuüptversammlung

    Leider wurde wieder nur sehr schwammig auf das Thema Russland eigegangen. In den nächsten Monaten wird entschieden, ob Abspaltung oder Verkauf....aber das wussten wir ja schon vorher....wie üblich werden also Probleme vor sich hergeschoben. Dr. Rasinger meinte, ob es überhaupt sinnvoll sei, jetzt zu verkaufen, wo doch so hohe Abwertungen vorgenommen wurden (meiner Ansicht nach geht's tiefer immer...). Auf jeden Fall wurde von Dr. Schumy die Ernsthaftigkeit des Problems Russland diesmal angesprochen und der Ausblick war leider nicht positiv. Wir haben eben das Erbe eines völlig überschätzten und schwerstens überbezahlten Managers übernommen und sollten meiner Meinung nach einen Schlussstrich unter die erbärmlichen Leistungen eines "Managers" ziehen.
    Die vorgelegten Kennzahlen waren alle desaströs.
    Lieber spricht man bei der Immofinanz von den Stop Shop, Vivo, myhive Projekten...die aber aufgrund des Russlandproblems auf keinerlei Interesse stoßen.
    Auf den Hinweis von Herrn Dr. Rasinger Herr DDr. Knap sollte mehr Aktien besitzen, meinte dieser, er werde 20.000 Euro zusammensparen um Anteile erwerben zu können. Gelächter...keinem war bewusst, wie verarscht wir werden, ein Mann der Unsummen bezieht (wofür eigentlich?) macht sich über Kleinanleger lustig.


    Ich für meinen Teil, warte einen günstigen Zeitpunkt ab, um mich von diesem Flop Unternehmen zu trennen.
    So, rasch geschrieben, Rechtschreibfehler dürfen behalten werden....

    antworten


  • Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

    Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

    Unsere AGB finden Sie hier.

    Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
    Mail to: office@boerse-express.at
    © Börse Express GmbH Impressum

    powered by
    catalyst catalyst