Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
131
views

Wie zentral ist die Zentralmatura?

Facebook

2. März 2016 10:19



Medienprogrammierung, Computeranimation & Co.


Mit Mai und Juni 2016 hält die standardisierte Reife- und Diplomprüfung auch in den letzten berufsbildenden Schulen Österreichs Einzug. Um alles einfacher, globaler und zentrierter zu gestalten, wird diese seit dem Schuljahr 2013/14 in den meisten AHS durchgeführt – an einem Ort wo sie durchaus sinnvoll und denkbar ist.

Wie geeignet ist diese aber an unseren unterschiedlichen heimischen berufsbildenden Schulen? Eine Kindergärtnerin, eine HAK-Absolventin und ein HTL-Abgänger sollen demnach mit Ausnahme einzelner fachspezifischer Fächer in denselben Gegenständen maturieren. In Sprachfächern wie Deutsch und Englisch erscheint dies angemessen, fragwürdig ist diese Idee vor allem aber in Mathematik: In einigen Ausbildungszweigen einer HTL wurden akribisch Mathematikportfolios über die letzten Jahre angefertigt, im Glauben, diese auch bei der Matura zu verwenden, wie es zuvor möglich war. Da die heurige Matura aber zentral von statten geht, müssen sie lediglich mit der Hilfe die das Computerprogramm zur Verfügung stellt, dieselbe Leistung erbringen, wie jene Jahrgänge vor ihnen, die all die spezifischen Programmcodes und -befehle gegeben falls noch nachschlagen durften. Geht man nach dem Motto „Man muss nicht alles wissen. Man muss nur wissen, wo Wissen zu finden ist“, ist dies ein enormer Rückschritt. Nun konzentrieren sich unsere baldigen Absolventen aller Art darauf, Formeln und Programmcodes auswendig zu lernen, die sie anschließend kaum mehr aus dem Effeff heraus wissen müssen. Im Berufsleben wird meist nicht darauf geachtet, wie gut ein Bewerber auswendig lernen kann, sondern wie lösungsorientiert und effizient gearbeitet wird. Aber prüft die neue Reifeprüfung dieses Wissen ab?

Geht es also nach einer einheitlichen Matura, dass alle anschließend gleichgestellt sind, müssten HTL-Absolventen und Kindergartenpädagogen auch in Fächern wie Rechnungsführung und Französisch antreten. Meiner Meinung nach, ist die derzeitige Form einer zentralen Matura alles andere als „standardisiert“, da die ausbildungsspezifischen Fächer nach wie vor unterschiedlich bleiben und nur die allgemeinbildenden Gegenstände angepasst werden.

Um die Normierung zu garantieren, werden auch die Lehrpläne abgeändert: So wurden etwa aus „Digitale Medien“, „Medienprogrammierung und Computeranimation“ schlichtweg „Medientechnik“; aus „Qualitätsmanagement“ und „Projektmanagement“ einfach „Informationstechnische Projekte“. Daraus ist schwer ablesbar, was genau in diesen Gegenständen gelehrt wurde, da so vieles plötzlich zu einem Begriff zusammengefasst wird.

Die standardisierte Reife- und Diplomprüfung kann möglicherweise pro Schultyp vereinheitlicht funktionieren, ob aber alle Ausbildungsschwerpunkte zentralisiert werden sollten, gilt es kritischer zu hinterfragen.





Tags




Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden