Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
80
views

Eisenerz zurück im Bullenmarkt

Facebook

17. Februar 2016 10:45



Weitere Gewinne aber begrenzt


Der Eisenerzpreis baut seine Gewinne aus, stieg am gestrigen Dienstag auf den höchsten Stand seit drei Monaten. Auslöser waren Bestandsaufstockungen in chinesischen Hüttenwerken nach den Neujahresfeiertagen und Anzeichen für ein geringeres Angebot.



Der Preis für Eisenerz mit einem Gehalt von 62% Eisen zur Lieferung nach China am Hafen von Qinqdao stieg auf 46,78 USD pro Tonne und damit den höchsten Stand seit Mitte November wie Daten des Metal Bulletin Iron Ore Index zeigen.



Ende des Jahres war der Preis für den zur Stahlherstellung genutzten Rohstoff auf ein Rekordtief von 37 USD pro Unze gefallen. Spätestens nach dem gestrigen Anstieg aber, ist der Eisenerzpreis wieder in einen Bullenmarkt eingetreten, der als Plus von mehr als 20% von einem Tief definiert ist.



Das Angebot aus Brasilien sank auf Grund der Schließung der Samarco-Mine, eines Joint Ventures zwischen dem größten Eisenerzproduzenten der Welt, der brasilianischen Vale (NYSE: VALE) und dem größten Rohstoffkonzern der Welt BHP Billiton (WKN 908101), auf Grund eines gebrochenen Rückhaltedamms.



Und auch in nächster Zeit werden weitere Angebotssenkungen erwartet. Vor allem, da der fünftgrößte Rohstoffkonzern der Welt Anglo American (WKN A0MUKL) gestern erklärte, man werde sich nach und nach aus dem Eisenerzsektor zurückziehen, die Tochtergesellschaft Kumba (WKN A0LC6R) und das brasilianische Projekt Minas-Rio eingeschlossen.



Dennoch dürfte das allein den Eisenerzpreis nicht wesentlich weiter nach oben treiben können, da die drei größten Produzenten am Markt, sich entschieden haben, trotz allem ihre Produktion auszuweiten.



Vale beispielsweise dürfte am Donnerstag einmal mehr ein Rekordproduktion für das abgelaufene Quartal melden. Damit würden die Brasilianer mit den Konkurrenten Rio Tinto (WKN 852147) und BHP gleichziehen, die ihre Produktion ebenfalls ausgeweitet haben, obwohl die Nachfrage aus China nach Jahren des Wachstums nachgelassen hat.



Da Peking versucht, die Abhängigkeit seiner Wirtschaft vom Baugewerbe und der Schwerindustrie zu verringern, ist die dortige Stahlnachfrage zum ersten Mal in einer Generation gesunken. Man plant, die Kapazitäten um bis zu 150 Mio. Tonnen zu reduzieren, sodass die chinesische Stahlproduktion, die rund die Hälfte des weltweiten Ausstoßes ausmacht, 2016 weiter zurückgehen dürfte – nach drei Jahrzehnten ungebrochenen Wachstums.





Risikohinweis: Die GOLDINVEST Media GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.



Laut §34b WpHG möchten wir darauf hinweisen, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann.






Tags



Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen und GOLDINVEST.de und seine Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen GOLDINVEST.de und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis. Wir weisen darauf hin, dass Autoren und Mitarbeiter von GOLDINVEST.de Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht.


Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden