Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren

Immofinanz-Aktie: Das sollten Anleger jetzt beachten

Facebook

9. Februar 2016 12:53

company company

Lieber Leser,

in der Analyse zu Immofinanz am 2. Februar lautete das Fazit: „Es bleibt dabei: Diese Aktie ist nichts für schwache Nerven und eignet sich lediglich für ein spekulatives Trading. Spätestens oberhalb von 1,90 Euro dürften aufgrund des Widerstands bei 2,00 Euro Gewinnmitnahmen einsetzen.“ 

Mit 1,84 Euro kam die Aktie am vergangenen Freitag dem genannten Kursziel-Bereich schon sehr nahe. Investierte Trader sollten daher den Verlauf in der neuen Handelswoche auf jeden Fall sehr aufmerksam verfolgen. 

Sowohl das 50-Tage-Momentum (zeigt und Dynamik einer Kursbewegung) als auch der Relative Stärke Index (misst die Trend-Intensität) zeigen intakte Aufwärtstrends. Allerdings bewegt sich das Momentum noch klar unterhalb der Nulllinie: Somit baut die Immofinanz Aktie zwar eine sich abschwächende, jedoch weiterhin negative Dynamik auf. 

Zur Vorsicht mahnt der 14-Tage-RSI: Der Anstieg auf 51% dokumentiert aktuell einen neutralen Trend. Der Bereich um dieses Niveau war in der jüngeren Vergangenheit schon mehrfach Endpunkt einer zwischenzeitlichen Erholungs-Rallye. 

Immofinanz jetzt schnell verkaufen?

Wie wird sich die Aktie jetzt weiter entwickeln? Ist die Aktie aktuell gar ein Schnäppchen? Ist Ihr Geld in dieser Aktie Sicher? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen erfahren Sie in der aktuellen Analyse zur IMMOFINANZ AG-Aktie. Über diesen Link können Sie die vollständige Analyse sofort kostenlos ansehen. Jetzt hier klicken

 

Herzliche Grüße

Ihr Robert Sasse






Tags


Immofinanz (ISIN AT0000809058) Letzter 2.027 Vortag 2.000 Veränd. 1.35
Immofinanz Netzwerk
Foto von Robert  Sasse


Der jüngste Thread im Board zu Immofinanz - » zum Board
 
  • 2016-08-19 00:04:00

    Immofinanz - die Chance auf mehr als 30 Prozent

    antworten

  • 2016-08-19 11:06:22
    rocketkid

    ja ... die Chance auf 30 Prozent Kursverlust lebt ...

    ... die nächsten Abwertungen werden kommen ... das wird denn NAV nach unten drücken ... wohl auf 2,80 ... und da die IIA gerne beim halben NAV notiert wissen wir: die 1,40 kommt .... da haben wir die 30 Prozent.

    antworten

  • 2016-08-19 17:20:43
    Wuffifass

    ja ... die Chance auf 30 Prozent Kursverlust lebt ...

    Ich blicke nur halb und halb fasziniert auf die Immofinanz zeitweise.

    Bei den Abwertungen geht es immer noch um Russland?

    Falls die Russen in die Ukraine einmarschieren (müssen weil die Krim furchtbar bedroht wird), kann das ein Problem werden.

    Faszinierend finde ich auch die BUWOG, warum genau wurde die verkauft?

    antworten

  • 2016-08-19 19:03:57
    rocketkid

    ja ... die Chance auf 30 Prozent Kursverlust lebt ...


    Also ich habe da sicher wieder etwas meinen Zynismus spielen lassen ... ich glaube (hoffe) das bei den Abwertungen aus Moskau das schlimmste nun vorbei war. Die Zahlen in den Büchern der sonstigen Werte sollte schon so passen.

    Ach ... die Russen werden nie und nimmer in die Ukraine einmarschieren ... haben sie bisher auch nicht gemacht ;) ... alles nur urlaubende Freiwillige mit Panzer.

    Die BUWOG-Aktien mussten raus um für die CA-Immo genug Cash zu haben. Das seither der Kurs stark rauf ist - dass ist eine andere Geschichte und zeigt wieder einmal: da hätte man mehr rausholen können ... aber für so etwas (das Maximum für den Aktionär) hatten sie bei der IIA noch nie das Talent.

    Die Aktie notiert beim halben NAV ... aber dem "top-management" ist das egal ... anständig rückkaufen ist nicht bei der IIA.

    antworten


  • Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

    Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

    Unsere AGB finden Sie hier.

    Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
    Mail to: office@boerse-express.at
    © Börse Express GmbH Impressum

    powered by
    catalyst catalyst