Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren

Ölpreis lastet auf den Börsen

Facebook

4. Februar 2016 12:01

aus dem BE

Der Ölpreis ist vergangenes Jahr um rund ein Drittel eingebrochen, seit Mitte 2014 beträgt das Minus sogar 70 Prozent. Ausgelöst wurde die Talfahrt einerseits durch ein weltweites Überangebot, andererseits auch durch einen Dämpfer bei der Nachfrage, Stichwort konjunkturelle Verlangsamung in den Schwellenländern. Die großen Öl-Konzerne setzen deswegen auf einen rigorosen Sparkurs. Analysten zufolge werden die Investitionen aller Anbieter 2016 auf den niedrigsten Stand seit sechs Jahren fallen - auf USD 522 Mrd. Es wäre das erste Mal seit 1986, dass die Branche in zwei aufeinanderfolgenden Jahren ihre Investitionen drosselt. Chevron, die Nummer zwei in den USA, hatte zuletzt den ersten Quartalsverlust seit mehr als 13 Jahren ausgewiesen. Im Markt stellt man sich jetzt folgende Frage: wenn schon die großen, an sich stabilen Unternehmen der Branche solch tiefgreifende Veränderungen durchmachen, was ist dann erst mit den vielen kleineren, oftmals hochverschuldeten Gesellschaften? Die USA haben Saudi Arabien längst als größter Ölförderer abgelöst, dafür waren enorme Investitionen erforderlich. Der Markt macht sich Sorgen, dass die Kreditgeber in dem Sektor langsam nervös werden und auf Dauer keine negativen Kapitalrenditen akzeptieren werden. Insofern ist der Gleichklang zwischen Ölpreis und US-Aktienbörse bis zu einem bestimmten Grad nachvollziehbar. Allerdings dürfte diese Situation auch wieder auf die eine oder andere Weise bereinigt werden. An sich unterstützen schwache Rohstoffnotierungen – besonders tiefe Ölpreise – den globalen Konsum. Das ist der Grund, warum für gewöhnlich die Börse von schwachen Rohstoffnotierungen insgesamt profitiert. Derzeit überwiegt aber die Angst, dass die rasant fallenden Preise auf eine Abkühlung der Konjunktur hindeuten könnten.

Wir sind aber der Auffassung, dass angesichts der immer noch sehr lockeren Geldpolitik die Alternativen zu Aktien nur begrenzt Phantasie bieten, und ziehen Aktien daher weiter vor, vor allem im direkten Vergleich mit Anleihen.

Der Autorin auf Twitter folgen:@Monika_Rosen



Wichtige rechtliche Information - bitte lesen:


Diese Publikation stellt weder eine Marketingmitteilung noch eine Finanzanalyse dar. Es handelt sich lediglich um Informationen über allgemeine Wirtschaftsdaten. Trotz sorgfältiger Recherche und der Verwendung verlässlicher Quellen kann keine Verantwortung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Genauigkeit übernommen werden. Die Publikation wurde nicht unter Einhaltung der Rechtsvorschriften zur Förderung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen. Diese Informationen sind nicht als Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Finanzinstrumenten oder als Aufforderung, ein solches Angebot zu stellen, zu verstehen. Diese Publikation dient lediglich der Information und ersetzt keinesfalls eine individuelle, auf die persönlichen Verhältnisse der Anlegerin bzw. des Anlegers (z. B. Risikobereitschaft, Kenntnisse und Erfahrungen, Anlageziele und finanziellen Verhältnisse) abgestimmte Beratung. Wertentwicklungen in der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung zu. Es ist zu bedenken, dass Wert und Rendite einer Anlage steigen und fallen können und dass jede Anlage mit Risiko verbunden ist. Die vorstehenden Inhalte enthalten kurzfristige Markteinschätzungen. Die Wertangaben und sonstigen Informationen haben wir aus Quellen bezogen, die wir für zuverlässig erachten. Unsere Informationen und Einschätzungen können sich ändern, ohne dass wir dies bekannt geben.






Tags




Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst

Schliessen
Als Email versenden