Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
86
views

China stützt den Yuan – Ölpreise stürzen weiter ab

Facebook

18. Januar 2016 15:35



Vorstandswechsel: Kasper Rorsted geht von Henkel zu Adidas


Im Kampf gegen die Börsenturbulenzen und die anhaltende Konjunkturabkühlung hat die chinesische Zentralbank eine weitere Maßnahme beschlossen, um die eigene Währung zu stützen. Für Geldhäuser, die im Auslandsdevisenhandel tätig sind, gebe es künftig einen Yuan-Mindestreservesatz, hieß es. So sollen Yuan-Bestände im Handel reduziert und Wetten auf eine Abwertung des Wechselkurses erschwert werden. Chinas Währungspolitik hatte zuletzt für Verunsicherung an den internationalen Finanzmärkten gesorgt. Dort nährte die Yuan-Abwertung zu Jahresbeginn Spekulationen, die Führung in Peking wolle den heimischen Unternehmen unfaire Vorteile im Auslandsgeschäft verschaffen, um die Wirtschaft zu stützen. 

Die Aktienkurse in China legten heute leicht zu, während andere Märkte in Asien abwärts tendierten. Auch die Vorgaben von der Wall Street in New York vom vergangenen Freitag waren schwach. 

Die Ölpreise verbilligen sich unterdessen immer weiter. Sie notieren inzwischen auf dem tiefsten Stand seit 13 Jahren. 

Die Rückkehr des Iran an den weltweiten Ölmarkt nach der Aufhebung der Sanktionen infolge der Beilegung des Atomstreits führte zu einer nochmaligen Ausweitung des ohnehin bereits vorhandenen Überangebots. Entsprechende Spekulationen ließen die Ölpreise bereits am Freitag unter die 30-Dollar-Marke fallen. 

Anleger sehen in dem seit Monaten anhaltenden Preisverfall bei den Rohstoffen ein schlechtes Konjunktursignal. Das weltweite Überangebot bei gleichzeitig schwächelnder Nachfrage hat die Ölpreise seit dem Sommer 2014 um 75 Prozent einbrechen lassen. 

Der  DAX notierte am frühen Nachmittag bei 9.489 Punkten mit 55 Zählern bzw. 0,6 Prozent im Minus.

Eine starke Bewegung entstand heute in den Vorstandsetagen zweier DAX-Unternehmen. Kasper Rorsted wechselt von Henkel zu Adidas. Der 53-jährige Däne wird sich als Vorstandsvorsitzender im April beim Konsumgüterkonzern verabschieden. Diese Meldung sorgte für starken Abgabedruck bei der Aktie. Dafür wird Rorsted am 1. August Mitglied des Vorstands bei Adidas und am 1. Oktober Nachfolger von Herbert Hainer als Vorstandsvorsitzender des Sportartikelherstellers. Die Adidas-Aktie schoss daraufhin um mehr als zehn Prozent nach oben. Der 61-jährige Hainer verlässt den Herzogenauracher Konzern damit früher als erwartet. Er ist der dienstälteste Chef aller DAX-Unternehmen und hatte vor knapp zwei Jahren angekündigt, seinen Vertrag nur noch bis zum Frühjahr 2017 zu verlängern. 

Sehen sie dazu auch das unten eingefügte Video!

Euwax Sentiment

Der Euwax-Sentiment-Index lag am frühen Nachmittag bei plus zwanzig Punkten. Eine leichte Mehrheit der kurzfristig orientierten Derivateanleger setzte in dieser Phase also mit Knock-out-Calls und Call-Optionsscheinen auf bald wieder steigende Kurse des DAX. 

TRENDS IM HANDEL

Im Zuge des starken Kursanstiegs der Adidas-Aktie kam es heute zu schnellen Gewinnmitnahmen bei Call-Optionsscheinen auf die Aktie des Sportausrüsters. 

In Bezug auf die Ölpreise agieren die Anleger zunehmend antizyklisch. Heute waren überwiegend Knock-out-Calls auf die Nordseesorte Brent gesucht. 

Nach der Empfehlung eines Börsenbriefes waren bereits in der Vorwoche Knock-out-Calls auf den S&P-500-Index verstärkt gesucht. Auch heute waren diese Scheine gefragt. 

Eine Reihe von Investoren setzt weiterhin mit Call-Optionsscheinen auf steigende Kurse der Daimler-Aktien. 

Außerdem wurden Puts auf Continental gekauft.

Börse Stuttgart TV

Kasper Rorsted wechselt von Henkel zu Adidas. Der 53-jährige Däne wird sich als Vorstandsvorsitzender im April beim Konsumgüterkonzern verabschieden. Diese Meldung sorgte für starken Abgabedruck bei der Aktie. Dafür wird Rorsted am 1. August Mitglied des Vorstands bei Adidas und am 1. Oktober Nachfolger von Herbert Heiner als Vorstandsvorsitzender des Unternehmens. Die Adidas-Aktie schoss daraufhin um mehr als zehn Prozent nach oben. Holger Scholze mit den ersten Reaktionen.








Ähnliches aus der be24-Datenbank
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tags



Die Börse Stuttgart erstellt die EUWAX Trends nach bestem Wissen und Gewissen. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben kann jedoch nicht übernommen werden. Es handelt sich hierbei nicht um eine Anlageberatung.


Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden