Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
126
views

DAX kämpft sich ins Plus – Ölpreis bricht weiter ein

Facebook

18. Januar 2016 09:53

Über das Wochenende wurden die knapp ein Jahrzehnt anhaltenden Sanktionen gegen den Iran aufgehoben. Was eigentlich keine Überraschung mehr war, führte an den Börsen im arabischen Raum dennoch zu erheblichen Abgaben. Auch im Preis für die Rohölsorte Brent schien diese Neuigkeit erst noch eingepreist werden zu müssen: Das drückte den Kurs auf den tiefsten Stand seit 2003 und damit unter den traditionell eher günstigeren WTI-Kurs. Auch in Asien müssen die neuen Tiefs beim Rohölpreis verdaut werden, was den MSCI Emerging Markets Index auf den tiefsten Stand seit Mai 2009 drückt. In China können sich die Börsen dem negativen Trend allerdings entziehen, was an positiven Immobilienmarktdaten und einem stabilen Yuan liegt.
 
Interessanterweise können sich die Futures auf die US-Indizes erholen und auch der Deutsche Aktienindex kämpft sich zum Wochenstart in die Pluszone vor. Es besteht die leichte Hoffnung, dass nach dem Motto „sell the rumors buy the facts“ nun die Unsicherheit rund um den Iran aus dem Markt ist, sich der Blick in die Zukunft richtet. Ob die Stabilisierung anhält, dürfte allerdings auch erheblich davon abhängen, ob im Ölpreis bald ein Boden gefunden werden kann.
 
Neben China und den Rohölpreisen gesellen sich diese Woche wieder Altbekannte zu dem Kreis der dominierenden Themen: Die EZB-Stimuli-Politik und der US-Zinsanhebungs-Zyklus. Daneben dürfte die Schwung aufnehmende Quartalsberichtssaison immer wieder für Überraschungen sorgen.
 
Aus charttechnischer Sicht besteht im DAX akut die Gefahr eines Tests der Vorjahres-Tiefs um 9.300-Zähler, nachdem die Zone um 9.700 in der letzten Woche keinen Halt liefern konnte. Da die Bullen einen Gegenangriff starten, rückt diese Zone wieder in den Fokus. Sollten sie sich durchsetzen können und den Kurs des DAX sogar wieder über 9.830 Zählern etablieren können, besteht die Chance auf einen Anstieg sogar wieder zurück in die 10.000er Zone.






Tags




Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden