Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
97
views

FER GESAMTMARKT-REPORT: Was wird 2016 bringen?

Facebook

11. Januar 2016 15:19

Ein guter Start ins neue Jahr sieht anders aus: China war mit sehr trüben Aussichten für das neue Jahr Auslöser dramatischer Kursverluste in der vergangenen Woche auf fast allen Börsenplätzen der Welt. Die sich in den letzten Wochen noch nach unten drehende Spirale mit dem Preisverfall bei Öl und anderen Rohstoffen und der EZB-Entscheid, alles zu unternehmen, um die Inflationsrate auf knapp unter zwei Prozentpunkte zu bringen, wird zu weiteren Gelddruck-Aktionen mit unbestimmtem Ausgang führen. 
Erst wenn das Öl und die Rohstoffe signifikant steigen, wird sich auch diese Politik ändern. Das kann aber noch dauern. Viele Investoren nutzen daher die Möglichkeit, sich wieder mit Rohstoffen und Edelmetallen zu beschäftigen. So bieten gerade Fonds und ETFs mit ihren vielfältigen Produkt-Konstrukten hervorragende Möglichkeiten, auch 2016 erfolgreich zu sein. Transparenz und aktuellste Informationen zu den Inhalten der Finanzprodukte tragen verstärkt dazu bei, dass Anleger auch Einfluss nehmen können und so neben einer guten Performance auch Inhalte, den eigenen Präferenzen entsprechend, nicht außer Acht lassen werden.

Übersicht Gesamtmarkt 1 Jahr
Wegen des weltweit schlechten Startes in die ersten Börsen-Wochen dieses Jahres ging bei manchen Portfolios der Jahresgewinn des vergangenen Jahres zumindest teilweise wieder verloren. Beim 1-Jahres-Performanceranking erreichen Immobilienfonds +0,5 Prozent, Geldmarktfonds +0,1 und Mischfonds -1,3 Prozent. Aktienfonds mussten einen Performanceverlust von 3,7 Prozent hinnehmen.
Auf 1-Jahresbasis befindet sich die Branche Telekommunikation/Medien (+4,8 Prozent) vor der Branche Technologie/Informationstechnologie (+1,9 Prozent). Die Branchen Energie (-24,5 Prozent) und Rohstoffe (-25,9 Prozent) liegen am Ende des Performancerankings. Nicht zu übersehen ist das starke Nachgeben der „Emerging-Markets“ wie u.a. Grafik zeigt:


Im Chart sehen Sie die Entwicklung FIAP Index: Aktienfonds Welt im Vergleich zu FIAP Index: Aktienfonds Emerging Markets

Die erfolgreichsten Fonds auf den Seiten 4 und 5
Die erfolgreichsten Aktienfonds Global und Unternehmensanleihen-Fonds finden Sie auf den Seiten 4 und 5 in der Anlage. Alle Fonds wurden mit dem FER Fonds Rating bewertet. Nur wirklich erfolgreiche Fonds erhalten 6 Punkte. Auch eine Nachhaltigkeitsbewertung lt. EDA Standardkriteriologie zeigt jene Fonds auf, welche neben guter Performance auch inhaltlich gut unterwegs sind. Dabei ist es nicht entscheidend, ob der Fonds ein als nachhaltig definierter oder konventioneller Fonds ist. Auf den Inhalt kommt es an.

65 Mrd. Zuflüsse in Mischfonds
Seit Januar 2015 weisen Mischfonds in der von uns servicierten FIAP Fondsdatenbank Zuflüsse von mehr als 65 Mrd. EUR auf. Die derzeit größten Mittelzuflüsse erreichen Fonds mit einem Branchenansatz Gesundheit/Pharma/Biotech bzw. mit dem Regionenansatz Europa. Es fällt auf, dass aktiv gemanagte Aktienfonds Mittelabflüsse von mehr als 25 Mrd. EUR aufweisen, jedoch ETFs im Aktiensegment Zuflüsse von über 28 Mrd. EUR über ein Jahr betrachtet verzeichnen.


Die Entwicklung des FIAP Fondsvolumens in Mischfonds legte in den letzten Jahren kräftig zu.

Nachhaltig investieren – doppelter Gewinn!
Nachhaltiges Investieren findet immer mehr Anhänger, weil man mit Investments erfolgreich sein und so auch zu einem guten Zweck beitragen kann. Man kann in Unternehmen investieren, die im Bereich Umweltschutz tätig sind, oder bewusst auf Investments in Firmen verzichten, die beispielsweise ABC-Waffen, Streuminen oder Clusterbomben herstellen, im Glücksspielgeschäft tätig sind oder Kinderarbeit tolerieren. Wir zeigen Ihnen zu fast jeden Fonds oder ETF das FER Fonds Rating an. Das Rating (6 Punkte = höchste Bewertung) wird mit der EDA (Zahl zwischen 0-100) ergänzt, sodass Sie auf einen Blick sehen, ob Ihr Finanzprodukt erfolgreich und nachhaltig ist bzw. wie es in Relation zu anderen Fonds oder ETFs bewertet wird. Auf den Seiten 4 und 5 sehen Sie einen kleinen Auszug der erfolgreichsten Fonds.

FER 3D Länder-Screening, Banken-Bonitätsbewertung und Unternehmensanalysen
Wir bewerten zwischenzeitlich über 60 Länder sowie eine große Anzahl an Banken und Unternehmen. Nicht nur aus dem Blickwinkel „Wirtschaft“, sondern auch die Bereiche Soziales und Umwelt werden zunehmend wichtiger. Beim FER 3D Länder-Screening wurde nun der Teilbereich Wirtschaft um 11 neue Indikatoren erweitert. Durch die Änderungen wurden nun noch wesentliche Faktoren, wie z.B. die Stabilität eines Staates, die Infrastruktur, die Effizienz von Güter- und Arbeitsmärkten, die Marktgröße, der wirtschaftliche Einfluss und Entwicklungsstand (faktor-, effizienz- oder innovationsgetriebene Volkswirtschaft) und das makroökonomische Umfeld eines Landes, ergänzend zu den vielen anderen bisherigen Faktoren mit aufgenommen.

Was wird 2016 bringen?
Wir erwarten uns auch für 2016 tendenziell höhere Volatilitäten. Der notwendige Schuldenabbau von Staaten, Unternehmen und privaten Haushalten wird höhere Wachstumsraten eher verhindern. Der stärkere Dollar könnte sich auf die Gewinne der US-Unternehmen tendenziell negativ auswirken. Politische Risiken (Stichwort Flüchtlinge, Terrorismus, Klimafolgen) sowie mögliche Probleme bei der Umsetzung von Reformen v. a. in Schwellenländern und das Risiko politischer Fehler im Rahmen der Fiskal- oder Geldpolitik sind nur einige Faktoren, die für 2016 nicht abschätzbar sind. Das spricht für den Aufbau von überlegtem Portfoliomanagement. Mit dem GFS (Global Finance Service) bieten wir ein entsprechendes Online-Softwaretool an. Fonds und ETFs mit den erforderlichen Hintergrundinformationen für gute Ergebnisse wird es auch 2016 ganz sicher geben. So kann auch 2016 ein erfolgreiches Veranlagungsjahr für Sie werden.

Datenbasis und weitere Informationen
Sämtliche Berechnungen basieren auf einem von software-systems.at betreuten Datenbank-Finanzvolumen von knapp über 3,8 Billionen Euro unter besonderer Berücksichtigung der Märkte Deutschland, Schweiz und Österreich. Detaillierte Auswertungen über die Entwicklungen von Performance, Mittelzu- und Abflüssen sowie Rankings können Sie jederzeit unter www.miza.at online erstellen.

Wenn Sie weitere Informationen wünschen, steht Ihnen das Team von Finance & Ethics Research gerne zur Verfügung.

Link zum FER Gesamtmarkt-Report:
2016-02-FER Gesamtmarkt-Report_110116






Tags




Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden