Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren

Facebook

11. Januar 2016 11:07

company company





Tags


CA Immo (ISIN AT0000641352) Letzter 16.435 Vortag 16.580 Veränd. -0.87
CA Immo Netzwerk
Foto von Yannik Esters


Der jüngste Thread im Board zu CA Immo - » zum Board
 
  • 2016-05-18 15:10:25
    Geri W.

    Operativ läuft es sehr gut

    Es ist wirklich traurig, was sich unter dem Machteinfluss des russischen Kernaktionärs auf der CAI-Führungsebene rund um den Abgang von Bruno Ettenauer abgespielt hat.

    Das Geschehen auf der CAI-Hauptversammlung war nur eine weitere Machtdemonstration des russischen Großaktionärs, unter anderem durch die Ausnützung von vier „Golden Shares“.
    Der Aufsichtsrat wurde aufgestockt, der Aufsichtsratsvorsitzende ausgetauscht und die Streubesitzaktionäre wurden nach der „kalten Totalübernahme“ durch die Russen ratlos im Regen (beim Buffet nach der HV) stehen gelassen.

    Der Großaktionär hat sich gegen den Willen des anwesenden Streubesitzes bei der HV durchgesetzt.
    Vertrauensbildende Maßnahmen sehen anders aus.
    Jedenfalls gibt es keinen Vertrauensvorschuss für den aufgestockten Aufsichtsrat bzw. für den neuen Aufsichtsratsvorsitzenden.

    Ich bleibe aber dabei, dass die CA Immo über ein großes Ertragspotenzial verfügt.
    Operativ scheint es weiterhin sehr gut zu laufen.
    Die Q1-Zahlen sollten meiner Einschätzung nach zeigen, dass bei der CA Immo einer kontinuierlich steigenden nachhaltigen Profitabilität nichts im Weg steht.

    antworten

  • 2016-05-23 16:50:56
    Geri W.

    Operativ läuft es sehr gut

    CA Immo kann derzeit bei den Investoren auch mit sehr guten Zahlen nicht wirklich punkten.
    Der Aktienkurs reflektiert bei weitem nicht die gute operative Performance der CA Immo.
    Fundamental gibt es für mich keinen Grund, dass die Aktie nicht höher bewertet wird.

    Investoren befürchten bei einer Verschmelzung mit der Immofinanz nachteilig behandelt zu werden.
    Nun folgt die gute Nachricht: Die Hauptversammlung der CAI muss einer Verschmelzung mit qualifizierter Mehrheit zustimmen.

    antworten

  • 2016-05-26 14:35:28
    DanielBK9

    Operativ läuft es sehr gut

    Sollten sie denn zustimmen? Was hat das für Auswirkungen?

    antworten

  • 2016-05-27 07:51:09
    Geri W.

    Operativ läuft es sehr gut

    Aus meiner Sicht hat eine Fusion für die CA Immo nur langfristig Potenzial.

    Dass die CA Immo in den letzten Jahren besser gewirtschaftet hat als die Immofinanz kann man bei den Fusionsplänen z. B. bezüglich Profitabilität und Cashflow nicht wegleugnen.

    Deshalb gehe ich davon aus, dass die CA Immo-Streubesitzaktionäre einer Verschmelzung nur zustimmen werden, wenn als Verhandlungsergebnis ein faires Umtauschverhältnis präsentiert wird, das die gute operative Performance der CA Immo entsprechend reflektiert.

    antworten

  • 2016-07-25 09:56:17
    Geri W.

    Operativ läuft es sehr gut

    Immer mehr Anleger sehen derzeit bei der CA Immo hohes Potenzial und die sehr niedrige Bewertung.
    Anfang Juli notierte die Aktie sogar unter 15 Euro, was für mich nicht nachvollziehbar war.

    Die jüngst sehr erfolgreich begebene Anleihe (Kupon der fix verzinsten fünfjährigen Anleihe bei 1,875 Prozent!) könnte darauf hindeuten, dass sich die Kooperation des Managements mit dem nach der letzten HV am 3. Mai vergrößerten Aufsichtsrat positiv entwickelt.

    Wenn die für das laufende Geschäftsjahr kommunizierten operativen Ziele des Unternehmens auch vom neuen Aufsichtsrat mitgetragen werden, sollte das der Aktie weiter Schwung verleihen.

    antworten

  • 2016-07-27 22:07:08
    Geri W.

    Immofinanz - CA Immo

    Immofinanz ist nun im Besitz von 4 Namensaktien der CA Immo.
    Zustimmung der CA Immo ist da.
    http://www.boerse-express.com/cat/pages/...

    Jetzt wedelt also doch der Hund mit dem Schwanz.
    Es stellt sich nur die Frage, ob die CA Immo-Aktionäre den Hund auch eine Zeit lang durchfüttern wollen.

    In puncto Profitabilität kann die Immofinanz der CA Immo jedenfalls nicht mehr das Wasser reichen.
    Bezüglich der angepeilten Verschmelzung der beiden Immobilienkonzerne stellt sich daher die berechtigte Frage: Was hat der Streubesitz davon?

    antworten

  • 2016-07-27 22:54:50
    LASKler

    Immofinanz - CA Immo

    Nur mal so nebenbei kam die Idee von einer Übernahme bzw. Fusion zuerst von der CA.

    Darum wird es stimmen das viele synagien gibt.
    Ohne Russland wäre IIA auch positiv.

    Russland sparte kommt eh weg ... (hoffe auf ein spin off)

    Eine CA Immofinanz hätte für Anleger einen Reiz - ich finde das spannend

    antworten

  • 2016-07-28 09:14:29
    § 30_StB

    Immofinanz - CA Immo

    Kann mich LASKler nur voll und ganz anschließen.

    antworten

  • 2016-07-29 17:41:24
    Geri W.

    Immofinanz - CA Immo

    „Nur mal so nebenbei kam die Idee von einer Übernahme bzw. Fusion zuerst von der CAI“

    Schon im Sommer 2014 gab es ein verbindliches Angebot der Immofinanz beim Verkauf der Bank-Austria-Anteile mit den 4 Namensaktien.
    Erfolgreich war bekanntlich nur die O1 Group mit ihrem 18,50 Euro-Angebot.

    Das derzeitige Geschäftsmodell der Immofinanz scheint total auf den Zusammenschluss der beiden Unternehmen ausgerichtet zu sein, denn für dieses Aktienpaket wird nun ein stolzer Preis bezahlt (23,50 Euro pro CA Immo-Aktie).

    Attraktive Ertrags- und Kostensynergien erwartet sich vor allem das Immofinanz-Management von einer möglichen Verschmelzung.
    Diese Vorteile sehe ich für die CA Immo nur teilweise: z. B. Stärkung der Marktposition in den (bis auf Russland) identen Kernmärkten sowie einer besseren Liquidität an der Börse.

    Das CA Immo-Management scheint das Ganze jedenfalls positiv angehen zu wollen, was auch mich wieder zuversichtlich stimmt.
    Frank Nickel, CEO der CA Immo: „Wir sind für Verhandlungen gut vorbereitet. Im Sinne unserer Aktionäre werden wir die Vor- und Nachteile einer möglichen Verschmelzung mit der Immofinanz sorgfältig prüfen. Wir sehen einen fairen und transparenten Prozess als ein wesentliches Element, um unseren Aktionären eine fundierte Grundlage für eine Entscheidung über diese Transaktion in einer künftigen Hauptversammlung, in welcher eine 75% Zustimmung notwendig sein wird, zu liefern.“

    antworten

  • 2016-07-29 19:37:26
    LASKler

    Immofinanz - CA Immo

    Jo, hätte damals schon sinn gemacht.
    Aber damals lebte die Russland Phantasie noch.

    Also halte IIA bis zur Fusion - CA Immofinanz gefiel mir schon gut.

    antworten

  • 2016-08-11 12:54:37
    Geri W.

    Immofinanz - CA Immo

    Mints hat hoch gepokert und dank des Immofinanz-Managements sehr gut am Ausstieg verdient.

    Für die Russen ist dieser Deal praktisch ein Haupttreffer, aber ist er für die Immofinanz ohne Verschmelzung mit der CA Immo auch wirtschaftlich vertretbar?

    Das Immofinanz-Management sollte noch vor dem geplanten Zusammenschluss beweisen, dass das Unternehmen zukünftig in der Lage ist, die ausbezahlte Dividende auch wirklich operativ zu verdienen.

    Als „Cashcow“ darf die CAI in einem fusionierten Unternehmen nicht zur Verfügung stehen.
    Ich bin nämlich der Meinung, dass das Problem-Portfolio in Russland nicht die einzige Immofinanz-Baustelle ist, die bei der Ausrichtung eines etwaigen Zusammenschlusses berücksichtigt werden muss.

    Immofinanz kontrolliert die CA Immo.
    Was aber die geplante Fusion betrifft, schließe ich mich der Meinung von ALOIS WÖGERBAUER an: http://www.boerse-express.com/cat/pages/...
    „CA Immo braucht die Immofinanz überhaupt nicht - die Immofinanz braucht die CA Immo relativ dringend.“

    antworten

  • 2016-08-22 14:52:48
    Geri W.

    Operativ läuft es sehr gut

    CA Immo gibt nicht nur in Deutschland kräftig Gas.
    http://aktien-portal.at/shownews.h...
    Trotz Turbulenzen auf der Aufsichtsratsebene gab es keine Abweichung von der erfolgreichen Unternehmensstrategie.
    Somit konnten vom CA Immo-Management wesentliche Weichen zur weiteren Steigerung der nachhaltigen Ertragskraft und Dividendenfähigkeit gestellt werden.

    Das Unternehmen hat in Deutschland noch immer jede Menge wertvoller Landreserven in besten Lagen und möchte dort die Schlagzahl noch einmal erhöhen.
    Wie stark das Deutschland-Geschäft der CA Immo tatsächlich ist, dürfte sich bei den Anlegern noch nicht wirklich durchgesprochen haben.

    antworten

  • 2016-08-23 08:07:07
    didi317

    Operativ läuft es sehr gut

    Wie weit seht ihr noch Potenzial am Kurs?

    antworten

  • 2016-08-23 15:34:09
    Geri W.

    Operativ läuft es sehr gut

    Fundamental sehe ich keinen Grund, warum die Aktie nicht bei 20 Euro stehen soll.

    CA Immo hat in den letzten Jahren viel erreicht: Abbau der Schulden, Erhöhung der Eigenkapitalquote, gutes Portfolio und ein profitables Entwicklungsgeschäft.
    Mit der guten operativen Geschäftsentwicklung kann das Unternehmen nun die kontinuierlich steigende Dividendenpolitik umsetzen.

    antworten

  • 2016-08-25 13:29:45
    Geri W.

    Operativ läuft es sehr gut

    Sehr starke Halbjahresbilanz 2016 und eine sehr gute Präsentation - auch bezüglich Entwicklungs-Pipeline bzw. der übersichtlich dargestellten Landreserven in Deutschland:
    http://www.caimmo.com/fileadmin/...

    antworten


  • Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

    Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

    Unsere AGB finden Sie hier.

    Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
    Mail to: office@boerse-express.at
    © Börse Express GmbH Impressum

    powered by
    catalyst catalyst