Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
183
views

Sparen und der Zinseszinseffekt

Facebook

8. Januar 2016 21:41

Hallo liebe Geldhamster-Gemeinde !

Willkommen zu unserem zweiten Beitrag auf Geldhamster!

Fangen wir gleich mal mit einer guten Nachricht an, durch die Steuerreform 2016 geben uns die Politiker in Österreich endlich die Möglichkeit, dass uns zumindest ein wenig mehr Geld im Börserl bleibt.
Durchschnittlich 70 Euro pro Österreicher und Monat sollen es laut Regierung sein. Ich persönlich werde das zusätzliche Geld aber in erster Linie  nicht ausgeben (wie übrigens auch der Großteil der Österreicher angibt dies nicht zu tun), sondern es wird einem viel mehr die Möglichkeit gegeben, endlich wieder einmal ein bisschen was auf die Seite zu legen, sprich
zu SPAREN
.

Generell ist es ja eher aus der Mode gekommen zu sparen, wobei hier zu einem Großteil natürlich die Politik selbst bzw. die Notenbanken schuld sind, die glauben mit den Niedrigstzinsen und teils sogar Negativzinsen die Wirtschaft oder Inflation ankurbeln zu können. Ob dieses in der Geschichte einmalige Experiment funktioniert sei dahingestellt, es gibt allerdings schon erste Zweifel wie Beispiele aus der Schweiz zeigen (http://www.godmode-trader.de/artikel/ka...).

Ich denke mir ich bin bisher durch eine recht sparsame Lebensweise (ich leiste mir notwendige Sachen und mache auch gerne Urlaube, bin aber kein Konsumjunkie der jede Generation von Iphones haben muss usw.) mit meinem Geld halbwegs ausgekommen und nütze daher die Gelegenheit um mir das zusätzliche Geld zu sparen. DU solltest das selbe tun und einen Teil Deines Einkommens monatlich zur Seite legen.

Was Sparen bzw. vor allem der Zinseszinseffekt bringen kann, möchte ich Dir kurz veranschaulichen. Klar im Niedrigzins-Umfeld ist es schwierig, aber bei langfristiger Anlage (Annahme 10 Jahre) sind je nach Risikoneigung meiner Meinung nach auf jeden Fall zwischen 3 und 6% p.a. (pro Jahr) drinnen.

Nehmen wir mal an, wir würden die oben besprochenen 70 EUR monatlich sparen (die hatten wir bis jetzt nicht, also werden sie uns auch nicht wirklich abgehen), so hätten wir pro Jahr 840 EUR, ohne Verzinsung in 10 Jahren also 8.400 EUR gespart. Nicht schlecht. Wie sieht das Ganze aber aus wenn wir unsere Sparsumme jährlich mit 6% verzinsen? Was schätzt Du?

Die größte Erfindung des menschlichen Geistes? - Die Zinseszinsen!

Zitat: Albert Einstein (1879-1955) 

 

Hier die Auflösung, mit einer jährlichen Verzinsung von 0%-6%:

0%        8.400 EUR
1%        8.876 EUR
2%        9.382 EUR
3%        9.918 EUR
4%      10.489 EUR
5%      11.094 EUR
6%      11.736 EUR

Fast 40% mehr gegenüber einer 0%-Verzinsung, nicht schlecht, oder? Fast 12.000 EUR mit einer monatlichen Sparrate von nur 70 EUR, da geht sich in 10 Jahren schon ein Kleinwagen aus :-) Je mehr man sparen kann, umso besser natürlich, aber wie Du siehst ist auch mit kleinen Beträgen schon einiges drinnen. Also überleg auch Du, was du mit deinem zusätzlichen Geld machst, gleich ausgeben, oder vielleicht doch auch etwas sparen?

Mit welchen Anlageformen man solche Renditen erzielen kann und wie Du deinen persönlichen Finanzplan erstellst um Deine perfekte Sparrate zu ermitteln, das werde ich in den weiteren Beiträgen in den nächsten Wochen verraten.

Also - abonniere meine Beiträge und verpasse keinen Blogeintrag mehr vom Geldhamster!






Tags




Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden