Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
59
views

Börsen mit historisch schwachem Jahresauftakt – China bringt DAX ins Rutschen

Facebook

4. Januar 2016 17:13

Die Aussetzung des Handels in China nach heftigen Verlusten ließ den Anlegern heute keinen entspannten Einstieg in das neue Börsenjahr. Im Gegenteil, die weltweiten Börsen legen heute einen historisch schwachen Jahresauftakt hin. Während der Deutsche Aktienindex aktuell den schwächsten Jahresbeginn seit 1988 ansteuert, droht dem Dow Jones der größte „Rutsch“ ins neue Jahr seit 1932, wenn eine Erholung vom aktuellen Niveau ausbleibt. Insbesondere bitter ist dies für diejenigen, die sich eine positive Woche erhoffen, da die erste Handelswoche eine statistische Relevanz für die Performance des Restjahres aufweist.
 
Auslöser für den Kursrutsch waren nicht nur der überraschende Rückgang des Caixin-Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes in China, sondern auch Befürchtungen, dass mit dem bevorstehenden Auslaufen der vor einem halben Jahr verhängten Haltefrist für Großaktionäre in China noch einige Aktien-Verkäufe anstehen könnten. Aber auch globale Konjunktursorgen spielen eine Rolle. Während die europäischen Einkaufsmanagerindizes des verarbeitenden Gewerbes wieder einmal eine erstaunliche Robustheit bewiesen, bleibt die positive Trendwende beim entsprechenden ISM-Einkaufsmanagerindex in den USA aus.
 
Mit der Zinswende in den USA und mau ausgefallenen Stimuli-Maßnahmen durch Japan und die EZB sehen sich die Marktteilnehmer seit Dezember etwas mehr auf eigene Füße gestellt. Dabei hoffen sie, dass sich die Zuversicht der Fed in die US-Wirtschaft  auch in entsprechenden Zahlen manifestiert. Denn ein Zurückrudern der Fed könnte sehr viel Vertrauen zerstören.
 
Aus charttechnischer Sicht testet der DAX aktuell die Unterstützungszone um 10.280 Zähler. Kann diese von den Bullen nicht nachhaltig verteidigt werden, droht nicht nur ein Rutsch auf 10.115 Punkte, darunter sogar in den Bereich von 9.885. Auf der Oberseite stellen die 10.500, darüber die 10.750 potenzielle Anlaufstationen der Bullen dar, die gleichzeitig auch entsprechende Widerstände sind.







Tags




Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden