Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
166
views

77.999 Euro Gewinn in 12 Monaten –Interview mit Weltmeister Dr. Andrea Unger!

Facebook

31. Dezember 2015 11:23

Liebe Leserinnen,
Liebe Leser,

Mein geschätzter Kollege Lars Erichsen vom Trading-Brief hat ein tolles Interview mit Dr. Andrea Unger geführt. Andrea Unger wurde 1966 bei Stuttgart geboren und zog noch als Kind nach Italien. Er studierte Maschinenbau und leitete danach bis zu 30 Angestellte. Er begann 1997 mit dem Trading und entschied sich trotz seiner guten beruflichen Perspektiven 2001 dazu, Vollzeit-Trader zu werden.2008, 2009, 2010 und 2012 gewann Dr. Andrea Unger die "Robbins World Cup Trading Championship". Er steht als 4-facher Trading-Weltmeister in einer Reihe mit der weltberühmten Trader-Legende Larry Williams.

Viel Spaß beim Lesen:

Lars Erichsen: Ciao Andrea! Vielen Dank, dass Du Dir Zeit für ein Interview genommen hast. Ich weiß, dass Du derzeit sehr viel in China und Singapur unterwegs bist. Du warst letztes Jahr im November anlässlich eines Seminars mit QTrade in Deutschland. Es war eines Deiner wenigen Seminare die Du überhaupt in Europa gibst. Worum ging es damals?

Dr. Andrea Unger: Das Seminar richtete sich vorwiegend an Trader, die Ihrem eigenen Trading eine automatische Komponente geben möchten. Ich habe gezeigt, wie ich Systeme entwickle und auf welche Probleme man hierbei stoßen kann. Vor allem wurde auch über die Probleme mit Backtesting* gesprochen und wie man die Resultate richtig deutet. Zu viele Leute glauben, dass Backtesting der einzige Weg zum Erfolg wäre. Es werden Systeme solange optimiert bis sie in der Vergangenheit gut funktioniert hätten. Doch dieser Ansatz ist zum Scheitern verurteilt, da diese überoptimierten Systeme nicht überlebensfähig sind.

*(Anm. von Lars Erichsen: Backtesting ist das Testen einer Strategie basierend auf Werten der Vergangenheit)

Lars Erichsen: Das klingt interessant. War es wichtig, dass die Teilnehmer Programmierkenntnisse hatten?

Dr. Andrea Unger: Früher hätte ich gesagt, dass es unerlässlich ist, dass man programmieren kann, wenn man automatisch handeln will. Inzwischen ist dies jedoch nicht mehr notwendig. Alle Strategien die ich gezeigt habe, gab es im Anschluss an das Seminar fertig programmiert und als Indikatoren einsatzbereit für den MetaTrader 4. Die Teilnehmer konnten somit direkt im Anschluss loslegen und alles Erlernte auch praktisch einsetzen. Selbstverständlich konnten außerdem die Einstellungen der Indikatoren verändert werden, eine Weiterprogrammierung war jedoch nicht notwendig.

Lars Erichsen: Eine Frage die unsere Leser nun nach gut einem Jahr seit dem Seminar beschäftigt, ist sicherlich, wie sich die Strategien geschlagen haben. 2015 war sehr turbulent, haben es Deine Systeme geschafft Geld zu verdienen?

Dr. Andrea Unger: In der Tat wurden bisher fast 77.999 Euro binnen der 12 Monate nach Seminarbeginn erwirtschaftet. Der nachfolgende Chart beweist dies eindrucksvoll.

Lars Erichsen: Welches Startkapital mussten Trader aufbringen um die 77.999 Euro zu erzielen?

Dr. Andrea Unger: Die 77.999 Euro sind auf 1 Lot im Ger30 (DAX) bezogen und auf ein Konto mit 50.000 Euro Startkapital. Trader, die beispielsweise mit 5.000 gestartet sind, hätten bei konsequenter Umsetzung der Handelsstrategien 7.799 Euro erzielt.

Lars Erichsen: Klingt fabelhaft. Kannst Du etwas über die Strategien erzählen?

Dr. Andrea Unger: Ich möchte den Begriff Setups oder Methoden bevorzugen, da es sich um Ansätze für bestimmte Marktsituationen handelt und nicht um komplette Strategien mit Moneymanagement. Alle Methoden wurden speziell für den DAX (Ger30) entwickelt. Da ich hier die besten Ergebnisse erziele und die Signale am treffsichersten sind, habe ich diese ausgewählt. Ich könnte die Funktionsweise genau erläutern, jedoch würde dies den Rahmen dieses Interviews sprengen. Daher habe ich vor Kurzem ein Strategie Online-Seminar gehalten, welches sich auf Youtube findet.

Lars Erichsen: Handeln Deine Systeme vollautomatisch?

Dr. Andrea Unger: Wir haben uns dazu entschieden, dass die Indikatoren die Einstiege anzeigen, aber die Leute selbst entscheiden, ob Sie diesen Einstieg handeln möchten. Hintergrund ist, dass es 7 verschiedene Methoden sind, die einzeln in bestimmten Marktphasen oder zu bestimmten Uhrzeiten benutzt oder auch miteinander kombiniert werden können.

Lars Erichsen: Andrea, vielen Dank für das Interview und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Für alle Leser, das Youtube-Video des Online-Seminars mit Dr. Andrea Unger findet sich hier: https://youtu.be/zcLlCq-Ozn...

Ihr Sebastian Hell
Geschäftsführer QTrade

www.qtrade.de






Tags



Sebastian Hell erstellt die Kolumnen nach bestem Wissen und Gewissen. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben kann jedoch nicht übernommen werden. Es handelt sich hierbei nicht um eine Anlageberatung.


Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden