Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
658
views

Do&Co setzt auf Nespresso Cafe

Facebook

8. Mai 2015 07:17

company company


Neues Konzept der beiden Marken startet in Wien


Wer Attila Dogudan kennt, der weiß das der findige Gastronom ständig am Weiterentwickeln seiner Marke ist. Der neueste Clou aus dem Hause des börsennotierten Konzerns ist ein innovatives Kaffeehauskonzept, das in der Wiener Mariahilfer Straße 1C mit einer VIP-Feier eröffnet wurde.

Die beiden Gastgeber Jean-Marc Duvoisin, CEO von Nestlé Nespresso SA, und Attila Dogudan, CEO von Do&Co, stellten den Gästen aus Kunst, Kultur und Wirtschaft ihr weltweit erstmals umgesetzten Joint Ventures vor. Über das Potential für eine zukunftsstarke Zusammenarbeit waren sich die Business-Partner einig: „Die Kaffee-Expertise von Nespresso passt hervorragend zu unseren Gourmet Entertainment mit österreichischen und internationalen Spezialitäten", so Dogudan.

Ein weiteres Kernstück des Cafés stellt der Nespresso Cube dar, der erstmals in Österreich verfügbar ist und ins Café integriert wurde. Dabei handelt es sich um eine automatisierte Boutique, die den Konsumenten alle 23 Kaffees und die aktuellen Limited Editions anbietet.







Christophe Cornu (Chief Commercial Officer Nestlé Nespresso SA), Attila Dogudan (CEO DO&CO), Jean-Marc Duvoisin (CEO Nestlé Nespresso SA) starteten ein Joint Venture.
Christophe Cornu (Chief Commercial Officer Nestlé Nespresso SA), Attila Dogudan (CEO DO&CO), Jean-Marc Duvoisin (CEO Nestlé Nespresso SA) starteten ein Joint Venture.

vergrößern Bild vergrößern


In der Mariahilfer Straße gibt es das weltweit erste gemeinsam betriebene Kaffeehaus.
In der Mariahilfer Straße gibt es das weltweit erste gemeinsam betriebene Kaffeehaus.

vergrößern Bild vergrößern


Bei der Eröffnung: Sandra Pires und Christian Clerici
Bei der Eröffnung: Sandra Pires und Christian Clerici

vergrößern Bild vergrößern


Eventmanager Hannes Jaggerhofer beehrte seinen langjährigen Freund Attila Dogudan.
Eventmanager Hannes Jaggerhofer beehrte seinen langjährigen Freund Attila Dogudan.

vergrößern Bild vergrößern


Geigerin Lydia Baich mit Ex-Fußballer Michi Konsel im neuen Kaffee-Treff.
Geigerin Lydia Baich mit Ex-Fußballer Michi Konsel im neuen Kaffee-Treff.

vergrößern Bild vergrößern


Prüft Kaffee und Tasse: Entertainer Ciro de Luca mit Freundin.
Prüft Kaffee und Tasse: Entertainer Ciro de Luca mit Freundin.

vergrößern Bild vergrößern


Auch Niki Lauda kam zur Shop-Eröffnung, ...
Auch Niki Lauda kam zur Shop-Eröffnung, ...

vergrößern Bild vergrößern


... um einige Nespresso-Kapseln mitzunehmen.
... um einige Nespresso-Kapseln mitzunehmen.

vergrößern Bild vergrößern


Neben Kaffeespezialitäten wird auch feinste Patisserie vom Demel angeboten.
Neben Kaffeespezialitäten wird auch feinste Patisserie vom Demel angeboten.

vergrößern Bild vergrößern


Moderatorin Johanna Setzer (l.) und Künstlermanagerin Marika Lichter genossen ihren Kaffee
Moderatorin Johanna Setzer (l.) und Künstlermanagerin Marika Lichter genossen ihren Kaffee

vergrößern Bild vergrößern


Nach der Weltpremiere in Wien wird es bald ein zweites Cafe in London, wo Do&Co stark im Geschäft ist, geben.
Nach der Weltpremiere in Wien wird es bald ein zweites Cafe in London, wo Do&Co stark im Geschäft ist, geben.

vergrößern Bild vergrößern


Tags


DO&CO (ISIN AT0000818802) Letzter 78.94 Vortag 78.90 Veränd. 0.05
DO&CO Netzwerk
Foto von Wolfgang Beigl


Der jüngste Thread im Board zu DO&CO - » zum Board
 
  • 2015-08-13 12:38:59

    Do&Co hat ein Lira- und ein Margenproblem

    antworten

  • 2015-08-13 15:23:33
    hobbyanalyse

    Das Margenproblem von Do&Co

    "Da der Quartalsbericht zum Q1 erst im Laufe des Tages Online gestellt wird, bleibt derzeit auch noch die Frage offen, warum in der Division Restaurants, Lounges & Hotel die Abschreibungen dem EBITDA entsprechen und es trotz Nespresso- und anderen Partnerschaften zu einem Null-Ergebnis kam. Möglicherweise erste größere Abschreibungen auf den Neubau des Do&Co-Luxus-Hotels in Istanbul? Immerhin handelte es sich dabei um eine 40 Millionen Euro Investition …"

    Ich denke mal eher, dass das mit dem Teil des Haas-Hauses zusammenhängt, der als Sachanlagevermögen eingebucht wurde...

    antworten


  • Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

    Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

    Unsere AGB finden Sie hier.

    Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
    Mail to: office@boerse-express.at
    © Styria Börse Express GmbH Impressum

    powered by
    catalyst catalyst



    Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
    Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt