Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
246
views

6,7% Zinsen mit BASF, VW Vzg. und Deutsche Post möglich

Facebook

20. Februar 2015 11:59

aus dem BE


Deutschland Protect-Aktienanleihe mit 45% Sicherheitspuffer


Mit Kursanstiegen von 4 bis 10 Prozent in den vorangegangenen 12 Monaten befinden sich die BASF-, die VW Vzg.- und die Deutsche Post-Aktie im Mittelfeld der Performanceliste aller DAX-Werte. Auch der derzeit von einem Hoch zum nächsten stürmende DAX-Index entwickelte sich im genannten Zeitraum etwas besser als diese drei soliden deutschen Blue-Chips. 

Für Anleger mit der Marktmeinung, dass die drei Aktienkurse in den nächsten zwei Jahren keinen massiven Kurssprung oder -einbruch verzeichnen werden, könnte die neue RCB- 6,7% Deutschland Protect-Aktienanleihe zu einer Überrendite im Vergleich zum direkten Aktieninvestment verhelfen.

6,70% Zinsen, 45% Puffer

Die  am 12.3.15 festgestellten Schlusskurse der VW Vzg.- der Deutsche Post- und der BASF-Aktie werden als Basispreise für die Anleihe fixiert. Bei 55 Prozent der Basispreise werden die Barrieren liegen, die während des gesamten, vom 13.3.15 bis zum 9.3.17 andauernden, Beobachtungszeitraumes aktiviert sein werden.

Nach jedem der beiden Laufzeitjahre erhalten Anleger einen Zinskupon in Höhe von 6,70 Prozent des Nennwertes gutgeschrieben. Wenn die Anleihe mit ihrem Nennwert von 100 Prozent zurückbezahlt wird, dann wird die Anleihe unter Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages einen Ertrag von 5,88 Prozent pro Jahr abwerfen.

Notieren alle drei Aktien innerhalb des Beobachtungszeitraumes immer oberhalb der jeweiligen Barrieren, dann wird die Anleihe am 13.3.17 mit ihrem Ausgabepreis von 100 Prozent zurückbezahlt. Berührt oder unterschreitet hingegen einer der drei Aktienkurse die Barriere, dann wird die Tilgung der Anleihe durch die Lieferung der Aktie mit der schlechtesten Wertentwicklung erfolgen. Angenommen, die BASF-Aktie weist nach der Barriereberührung einer der drei Aktien mit einem Minus von 30 Prozent am Ende den größten Verlust auf, dann erhalten Anleger am Laufzeitende der Anleihe eine am ersten Bewertungstag ermittelte Anzahl von BASF-Aktien geliefert. Tritt der unwahrscheinliche Fall ein, dass alle drei Aktien nach der Barriereberührung wieder oberhalb der Basispreise notieren, dann wird die Rückzahlung der Anleihe ebenfalls mit dem Nennwert von 100 Prozent stattfinden.

Die RCB-6,7% Deutschland Protect-Aktienanleihe, ISIN: AT0000A1CV13, fällig am 13.3.17, kann noch bis 11.3.15 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent plus 1,5 Prozent Ausgabeaufschlag gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Mit dieser Protect-Aktienanleihe werden Anleger in den nächsten zwei Jahren eine Jahresrendite von nahezu 6 Prozent erwirtschaften, wenn keine der drei Aktien während des gesamten Beobachtungszeitraumes mit mindestens 45 Prozent ins Minus gerät. Bei einem starken Kursanstieg der Aktien stellt das ungesicherte Aktieninvestment naturgemäß ein besseres Veranlagungsergebnis als die mit einem Teilschutz ausgestattete Anleihe in Aussicht.

Walter Kozubek

Herausgeber www.zertifikatereport.de








Der Autor gibt ausschliesslich seine private Meinung wieder, es handelt sich keinesfalls um die Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Wertpapieren. Die zur Erklärung der Zertifikate unerlässlichen Stammdaten werden ohne Gewähr publiziert. Es kann keine Haftung für deren Richtigkeit übernommen werden.


Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden