Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
2100
views

Dancing Stars 2014 4.Runde

Facebook

29. März 2014 11:03



Dancing Stars 2014 4.Runde


Samba ist der Schicksalstanz dieser Staffel! So wie letzte Woche ereilte es diese Woche das Pärchen, dass diesen schwierigen Lateintanz zeigte. Obwohl drei Paare nach der Jurywertung Punktegleichstand hatten und mit 4 Punkten in die Publikumsentscheidung gingen mussten Andrea Puschl und Christoph Santner den Ballroom verlassen. Schade, denn die Beiden waren wahrlich nicht die Schlechtesten an diesem Abend.

Der Abend wurde von Morteza Tavakoli und Julia Burghardt mit einem Jive zu “Je Veux” eröffnet. Eine neue Zählweise lautet: one, two three, four five, falsch… kennen Sie sich aus? 1000 Mal muss man es wiederholen, dann merkt man sich die Schritte, so trainierte Julia diese Woche Morteza. Cooler Start in die Show mit viel Akrobatik und noch mehr Elan. Thomas Schäfer-Elmayer war beeindruckt von der Choreographie. Nicole Burns-Hansen meinte dass der Jive „Affengeil“ und mit guter Technik getanzt war. „Not bad“ für einen sehr großen Überraschungseffekt vergab sie auch noch! Jeder dachte dass Morteza am Bauch durch die Beine von Julia rutscht, aber er ist mit einer Grätsche über sie drüber gesprungen! Respekt für das Geburtstagskind Julia für eine schwungvolle und dynamische Choreographie. Mit seinem starken Willen überwand Morteza diese Woche den inneren Schweinehund. Dies wurde mit der höchsten Jurywertung von 31 Punkten belohnt. Für die zweite Wertungsrunde sehr hoch!

Lisbeth Bischoff und Gerhard Egger zeigten einen Tango zu „Jealousy“. Spannung und Entspannung sind wesentliche Faktoren um beim Tanzen eine gute Figur zu machen. War die Motivation von Gerhard beim Training. Balázs Ekker: sie möchten besser tanzen und ich möchte gerne bessere Punkte vergeben. Leider kommt das Innere noch nicht nach Aussen! Hannes Nedbal gratuliert Gerhard Egger zu seiner tanzbaren Choreographie, denn dadurch gibt es eine Basis für die Bewertung. Grundfiguren mit erkennbarer Technik und ohne Schnick Schnack. An der Bar erklärte Lisbeth dass ihr Vater schuld ist, dass sie das Interesse für den europäischen Adel entwickelte. 16 Jurypunkte

Erik Schinegger und Lenka Pohoralek versuchten sich mit einem Paso doble zu „Conquest Of Paradise“. Der Mann der sich vor keinem Stier fürchtet hat seine Sache gut gemacht. Er hat alles gegeben! Die Choreographie zu merken ist sehr schwer oft wiederholen und oft daneben, waren die ehrlichen Worte von Erik beim Interview mit Mirjam Weichselbraun. Hannes Nedbal der Toreroblick war oft getroffen, und der Tanz wird in die Geschichte eingehen. Thomas Schäfer-Elmayer meinte nur, dass es eine einzigartige Darbietung war. Bei Klaus Eberhartinger an der Bar war es gewohnt lustig, denn Klaus meinte, dass er der erste Mensch ist, der einen Stier nicht nur todschauen sondern auch todreden kann. 12 Jurypunkte.

Roxanne Rapp und Vadim Garbuzov zeigten einen Quickstep zu „I’m Yours“. Roxanne meinte über sich selbst, dass sie aussieht wie eine Kuh die auf den Mond springt. Das erste Mal eine „Todesspirale“ für den Mann – Kompliment. Nicole Burns-Hansen ist heute total happy da alle Paare entweder besser oder lustiger waren. Die Arme hat sie noch nicht selber getragen, aber es wird besser. Da Vadim Pfeffer im Arsch hat, kann sie nicht nur Passagier sein und muss selbst aktiv sein und diese Aufgabe hat sie gut gelöst. Das ist heute gut rüber gekommen. Balázs war letzte Woche unlustig Roxanne zuzusehen, da sie das Gefühl vermittelte, dass es egal ist, was gesagt wird, weil sie über allen drüber steht und von sich selbst so überzeugt ist. Aber heute hat Roxanne ihn begeistert, weil mehr Elan und Freude rüber gekommen ist. Sie war sicher die Überraschung des Abends. Roxanne hat sich selbst wohl gefühlt denn sie benötigt immer länger um aus sich raus zu gehen. Was ihr wahrscheinlich kaum jemand abnimmt ist, dass sie von sich behauptet schüchtern und zurückhaltend zu sein. Sehr verdiente 27 Jurypunkte.

 

Daniel Serafin und Roswitha Wieland tanzten einen Paso Doble zu „Black Pearl“. „Linker oder rechter Fuss, Torero ist ein toller Job, eingespeichert lock-in und los“ so übersetzt Daniel seine Schrittfolgen für den Paso Doble. Balázs Ekker, der Herr der mit geringer Punktevergabe hofft die Teilnehmer zu motivieren, blieb seiner Linie treu. Daniel soll nicht immer Ausreden suchen, warum etwas nicht klappt und den Größenunterschied zu Rosi hervorheben. Heute hätte er die Möglichkeit gehabt, über Rosi zu stehen und ihr nicht durch eine gekrümmte Haltung in die Augen zu schauen. Hannes Nedbal dachte, dass Daniel ein Fluglotse ist und kein Torero. Es fehlte der Stolz, die Spannung und die aufrechte Haltung, die einen Paso Doble ausmacht. Klaus an der Bar meinte, dass Rosi ob ihres Kleides in Leuchtfarben, wie ein Lawinenpiepser aussieht. 16 Jurypunkt

Andrea Puschl und Christoph Santner zeigten eine Samba zu „Volare“. Erst lernt man gehen, dann laufen und irgendwann soll die Andrea die Sau raus lassen – so erklärte Christoph, wie sich Andrea entwickelt hat. Christoph ist erstmalig dazu gekommen mehr von sich zu zeigen. Thomas Schäfer-Elmayer meinte dass man noch nicht ganz das selber tanzen gesehen hat. Nicole Burns-Hansen begann mit dem positiven und strich die Hüftaktion hervor. Aber leider denkt sie noch zu viel beim Tanzen und lässt noch zu wenig die Sau raus. Andreas‘ Freund hat große Freude beim Zusehen und heckt gemeinsam mit Christoph den nächsten Spass für Andrea aus. Diesen müssen sich die Beiden für eine andere Gelegenheit als den Ballroom ausdenken, denn die 16 Jurypunkte waren zu wenig zum Aufsteigen.

Hubert Neuper und Kathrin Menzinger sausten mit einem Quickstep zu „Got Rhythm“ übers Parkett. Der Tanz, der Hupo liegen sollte durch eingebauten gesprungenen Telemark und Salto von ihm, kam nicht ganz so gut an. Balázs Ekker gefiel die Choreographie sehr gut. Es war spritzig und schwungvoll aber leider die Haltung hat alles kaputt gemacht. Auch Hannes Nedbal hat dem nichts positiveres mehr hinzufügen können. Hupo hat trotz eingeklemmten Nervs Disziplin gezeigt und getanzt. Es soll aber keine Ausrede für die schlechte Haltung sein. Mehr war halt mit den Schmerzen nicht möglich. Kathrin hat mit ihrer Choreographie alle Register gezogen, die für hohe Punkte nötig sind. Ganz geklappt hat es nicht, denn Hannes Nedbal hat sie persönlich stark kritisiert. Bei Klaus Eberhartinger gestand Hupo, dass er vor der Jury keine Angst hat und beim Schifliegen zehn die niedrigsten Punkte sind. Daran sollte sich die Jury orientieren. Hingegen vorm Zahnarzt hat er Angst. Einer seiner besten Freunde ist sein Zahnarzt und dem hat er beinahe schon einmal den Finger gebrochen. Die Jury war von dieser Geschichte nicht so beeindruckt und vergab Punkte, wobei diesmal Hannes Nedbal das „Enfent terible“ mit 3 Punkten war.

Melanie Binder und Danilo Campisi zeigten den letzten Paso Doble des Abends zu „Pulp Fiction Misirlou“. Bei den Proben hatte Melanie mit dem bösen Blick mehr Probleme als mit den Schritten. Für sie ist es der schlimmste Tanz ever! Fulminat, phantastisch, mir gehen die Steigerungen aus! Der Blick im Ballroom konnte etwa so interpretiert werden: komm du mir nie wieder zu spät nach Hause. Hannes Nedbal meinte vorsichtig formuliert es war keine Paso Choreographie, obwohl Melanie nichts dafür kann sondern Danilo zu viel Action einbaute, die mit einem Paso nichts zu tun hat. Thomas Schäfer-Elmayer hat auch noch Kritik an Melanie geübt, dass die Körperspannung nicht passte und sie auch die Energie nicht in den Boden bringt. Hoffentlich hat Danilo den Wink verstanden und besinnt sich wieder auf die wesentlichen Tanzelemente für die Aufgabe der nächsten Woche. Dürftige 21 Jurypunkte für das top drei Paar der letzten Woche.

Marco Angelini und Maria Santner zeigten mit einem Slowfox zu „Cheek To Cheek“ den letzten Tanz des Abends. Mit Kaffeetasse wurde die aufrechte britische Haltung geübt. Nicole Burns-Hansen hat viele richtige Fersenschritte gesehen, die Haltung war schon besser als beim Langsamen Walzer aber er bleibt in ihren Augen ein Latinboy. Für Balázs ist nicht wichtig zu wissen, was zwischen Maria und Marco läuft, aber sie mögen sich bitte Zeit lassen bis nach der letzten Sendung, denn Marco sieht Maria immer so an, als würde es gleich passieren. Marco ist Trainer für Menschen mit besonderen Bedürfnissen für die Special Olympics. Special Olympics ist eine Organisation die Menschen mit besonderen Bedürfnissen eine Chance gibt um Selbstvertrauen aufzubauen und die eigenen Grenzen zu erweitern. Möge ihm sein Traum Teamarzt zu werden in Erfüllung gehen. Solide 25 Jurypunkte für die Turteltäubchen.

Unter den Zusehern im Ballroom saß anscheinend völlig unbemerkt die Siegerin der achten Staffel, Manuela Stöckl. Um nochmals auf die Samba zurück zu kommen, eine Parallele. Auch sie mit Partner Rainer Schönfelder erhielten für die Samba ihre niedrigste Wertung und musste damals als die letzten Paare am Parkett ums Weiterkommen in die nächste Runde zittern.







Andrea Puschl, Christoph Santner, Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger
Andrea Puschl, Christoph Santner, Mirjam Weichselbraun und Klaus Eberhartinger

vergrößern Bild vergrößern


Andrea Puschl & Christoph Santner
Andrea Puschl & Christoph Santner

vergrößern Bild vergrößern


Andrea Puschl & Christoph Santner
Andrea Puschl & Christoph Santner

vergrößern Bild vergrößern


Andrea Puschl & Christoph Santner
Andrea Puschl & Christoph Santner

vergrößern Bild vergrößern


Morteza Tavakoli & Julia Burghardt
Morteza Tavakoli & Julia Burghardt

vergrößern Bild vergrößern


Morteza Tavakoli & Julia Burghardt
Morteza Tavakoli & Julia Burghardt

vergrößern Bild vergrößern


Morteza Tavakoli & Julia Burghardt
Morteza Tavakoli & Julia Burghardt

vergrößern Bild vergrößern


Lisbeth Bischoff & Gerhard Egger
Lisbeth Bischoff & Gerhard Egger

vergrößern Bild vergrößern


Lisbeth Bischoff & Gerhard Egger
Lisbeth Bischoff & Gerhard Egger

vergrößern Bild vergrößern


Lisbeth Bischoff & Gerhard Egger
Lisbeth Bischoff & Gerhard Egger

vergrößern Bild vergrößern


Erik Schinegger & Lenka Pohoralek
Erik Schinegger & Lenka Pohoralek

vergrößern Bild vergrößern


Erik Schinegger & Lenka Pohoralek
Erik Schinegger & Lenka Pohoralek

vergrößern Bild vergrößern


Erik Schinegger & Lenka Pohoralek
Erik Schinegger & Lenka Pohoralek

vergrößern Bild vergrößern


Roxanne Rapp & Vadim Garbuzov
Roxanne Rapp & Vadim Garbuzov

vergrößern Bild vergrößern


Roxanne Rapp & Vadim Garbuzov
Roxanne Rapp & Vadim Garbuzov

vergrößern Bild vergrößern


Roxanne Rapp & Vadim Garbuzov
Roxanne Rapp & Vadim Garbuzov

vergrößern Bild vergrößern


Daniel Serafin & Roswitha Wieland
Daniel Serafin & Roswitha Wieland

vergrößern Bild vergrößern


Daniel Serafin & Roswitha Wieland
Daniel Serafin & Roswitha Wieland

vergrößern Bild vergrößern


Daniel Serafin & Roswitha Wieland
Daniel Serafin & Roswitha Wieland

vergrößern Bild vergrößern


Hubert Neuper & Kathrin Menzinger
Hubert Neuper & Kathrin Menzinger

vergrößern Bild vergrößern


Hubert Neuper & Kathrin Menzinger
Hubert Neuper & Kathrin Menzinger

vergrößern Bild vergrößern


Hubert Neuper & Kathrin Menzinger
Hubert Neuper & Kathrin Menzinger

vergrößern Bild vergrößern


Melanie Binder & Danilo Campisi
Melanie Binder & Danilo Campisi

vergrößern Bild vergrößern


Melanie Binder & Danilo Campisi
Melanie Binder & Danilo Campisi

vergrößern Bild vergrößern


Melanie Binder & Danilo Campisi
Melanie Binder & Danilo Campisi

vergrößern Bild vergrößern


Marco Angelini & Maria Santner
Marco Angelini & Maria Santner

vergrößern Bild vergrößern


Marco Angelini & Maria Santner
Marco Angelini & Maria Santner

vergrößern Bild vergrößern


Marco Angelini & Maria Santner
Marco Angelini & Maria Santner

vergrößern Bild vergrößern


Die Gruppe für die 5. Runde
Die Gruppe für die 5. Runde

vergrößern Bild vergrößern


Tolle Leistung zum Abschied Andrea Puschl & Christoph Santner
Tolle Leistung zum Abschied Andrea Puschl & Christoph Santner

vergrößern Bild vergrößern


Tags




Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden