Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
208
views

Etablierte Aktienmärkte

Facebook

19. Jänner 2013 08:17

In der abgelaufenen Handelswoche kam die seit Mitte November laufende Aufwärtsbewegung, welche gemessen am globalen MSCI World bisher ein ordentliches Kursplus von mehr als 10 % brachte, etwas ins Stocken. Als zusätzlicher Einflussfaktor hat sich mittlerweile die Berichtssaison zum vierten Quartal etabliert. Hier wurde im Vorfeld wie üblich der Ball flach gehalten. Erste wichtige Ergebnisse konnten dementsprechend in der Tendenz bislang mehrheitlich die Erwartungen erfüllen oder sogar positiv überraschen. Entgegen dem Trend der letzten Quartale überzeugen bislang auch die Umsätze. In der kommenden Woche rollt dann förmlich eine ganze Lawine an Ergebnissen auf die Märkte zu, wenn alleine rund ein Fünftel der Unternehmen des breiten US-Marktes berichten. Im Fokus stehen aber sicherlich auch die Notenbanksitzung in Japan und die Schnellschätzungen der Einkaufsmanagerindizes.



Klar ablesbar ist allerdings auch, dass sich die Stimmung unter den Investoren in den vergangenen Wochen Schritt für Schritt verbesserte und mittlerweile ein recht hohes Maß an Optimismus vorherrscht. Das zeigt sich in bereits sehr niedrigen Ständen bei den Volatilitätsindizes für wichtige etablierte Aktienmärkte, welche einen Pendelschwung von Angst in Richtung Gier dokumentieren. Des Weiteren förderte eine Umfrage unter institutionellen Anlegern zu Tage, dass Aktien so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr in den Portfolios gewichtet sind und die Cashquoten in den letzten sechs Monaten sukzessive abschmolzen. Ebenfalls offenbart wurden markant angestiegene globale Wirtschaftswachstums- und Gewinnerwartungen. Dies alles muss nicht notwendigerweise unmittelbar in eine größere Korrektur münden, dennoch liegt es auf der Hand, dass die Erwartungen der Realität bereits ein gutes Stück weit vorausgelaufen sind und Konjunkturvorlaufindikatoren bzw. Gewinnrevisionen nun auch wie antizipiert weiter nach oben drehen müssen, damit die Party weitergeht. Anders gesagt, das Eis für weitere Kursanstiege wird dünner und die Gefahr für Rückschläge größer. Immerhin bieten die Bewertungsniveaus (insbesondere in Europa) ein gutes Maß an Puffer. Wir bleiben vorerst weiter optimistisch, zusätzliche Kursanstiege würden uns aber dazu veranlassen, in unserer Empfehlung einen Gang zurückzuschalten.






Ähnliches aus der be24-Datenbank
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tags




Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden