Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
333
views

ATX-Zertifikat: 12% Gewinn in 12 Monaten möglich

Facebook

04. Jänner 2013 08:55



Discount-Zertifikate als Alternative zum Indexinvestment


Seit dem Jahresbeginn 2012 legte der DAX-Index um 30 Prozent zu. Mit einer positiven Wertentwicklung von plus 27 Prozent blieb ihm der österreichische Leitindex ATX innerhalb des gleichen Zeitraumes dicht auf den Fersen.  In dem aus 20 Werten zusammengesetzten ATX-Index ist die Erste Group-Aktie mit 18 Prozent vor der OMV-Aktie mit 12 Prozent, der Andritz-Aktie mit 11 Prozent und der Voestalpine-Aktie mit 9 Prozent im Index gewichtet. Somit hängt die Performance des ATX-Index zur Hälfte von der Wertentwicklung dieser vier Indexschwergewichte ab.

Beim aus 30 Aktien bestehenden DAX-Index ist die Siemens-Aktie mit einer, im Vergleich zur Erste Group-Aktie, geringfügigen Gewichtung von etwas weniger als 10 Prozent das absolute Indexschwergewicht. Somit verteilt sich das Gewicht beim DAX-Index auf wesentlich mehr Schultern, als dies beim ATX-Index der Fall ist.

Obwohl der deutsche Aktienindex auch nach den Kursanstiegen der vergangenen Monate noch immer als günstig bewertet angesehen wird, prognostizieren Experten den österreichischen Blue-Chips aus fundamentaler Sicht und der neu aufkeimenden „Ostfantasie"  überaus attraktives Kurspotenzial.

Wer sich der Expertenmeinung anschließt und  dem historisch schwankungsfreudigen ATX auf Sicht der nächsten Monate eine halbwegs stabile Wertentwicklung zutraut, könnte zur Umsetzung dieser Markterwartung auf Discount-Zertifikate setzen.

Neutrale Markterwartung: Beim HVB-Discount-Zertifikat auf den ATX-Index, fällig am 24.12.13, BV 0,01, ISIN: DE000HV79GR1, befindet sich der Cap mit  2.400 Punkten nahezu auf der gleichen Höhe wie der aktuelle Indexstand. Beim ATX-Stand von 2.405 Punkten wurde das Zertifikat mit 21,42 - 21,46 Euro gehandelt. Notiert der ATX-Index am Laufzeitende des Zertifikates auf oder oberhalb des Caps, so wird das Zertifikat mit seinem maximalen Rückzahlungsbetrag von 24 Euro zurückbezahlt.

Somit ermöglicht dieses Zertifikat innerhalb der nächsten 12 Monate die Chance auf einen Ertrag von nahezu 12 Prozent. Dieser Gewinn wird sogar dann sichergestellt, wenn sich der Index im Vergleich zum aktuellen Niveau überhaupt nicht verändert. Da das Zertifikat bei einem Indexstand unterhalb des Caps mit einem Hundertstel des bei Fälligkeit aktuellen Indexstandes getilgt wird, werden Anleger erst ab einem Indexstand von 2.146 Punkten oder darunter Verluste erleiden.

Leicht negative Markterwartung:  Das RCB-ATX-Discount-Zertifikat mit Cap bei 2.100 Punkten, fällig am 24.7.13, BV 0,01, ISIN: AT0000A0TA93, konnte beim ATX-Stand von 2.405 Punkten mit 20,49 - 20,51 Euro gehandelt werden. Dieses Zertifikat wird für einen Ertrag von 2,38 Prozent (=4,10% p.a.) sorgen, wenn der Index am 24.7.12 auf oder oberhalb von 2.100 Punkten notiert. Wegen des für den kurzen Veranlagungszeitraum von nur 8 Monaten großen Sicherheitspuffers von nahezu 15 Prozent spricht dieses Zertifikat vor allem Anleger mit hohem Sicherheitsbedürfnis an.

Walter Kozubek

Herausgeber www.zertifikatereport.de






Tags



Der Autor gibt ausschliesslich seine private Meinung wieder, es handelt sich keinesfalls um die Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Wertpapieren. Die zur Erklärung der Zertifikate unerlässlichen Stammdaten werden ohne Gewähr publiziert. Es kann keine Haftung für deren Richtigkeit übernommen werden.

 

 

Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden