Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
523
views

Marktanalyse Österreich: Die Korrektur könnte durchaus einige Tage andauern

Facebook

23. Dezember 2012 05:00

Die Börsen befinden sich weiterhin im Aufwind, auch wenn sich in den letzten Tagen wieder Zweifel an einem baldigen Ende des US-Finanzstreits breitmachen. Der ATX markiert am Mittwoch mit 2,437 Punkten einen neuen Jahreshöchststand, kämpft allerdings aktuell damit, die 2.400-Punkte-Marke zu halten. Technisch gesehen befindet sich der österreichische Leitindex seit Wochen im überkauften Bereich, sodass eine kleine Korrektur keinesfalls überrascht.

Auf Wochensicht am meisten zulegen konnte Lenzing (+7,3%). CEO Untersperger sprach in dieser Woche erneut Zukäufe in China an. Hauptverantwortlich für die Kursgewinne scheinen allerdings die zuletzt leicht erholten Baumwollpreise zu sein. Unter den Wochengewinnern befanden sich auch Telekom Austria (+6,8%) sowie voestalpine (6,4%), die in dieser Woche eine Pressekonferenz zu ihren weiteren Wachstumsperspektiven gab.

Unternehmensseitig gab es generell mehr Newsflow als erwartet. Die Immofinanz legte Zahlen für das zweite Quartal vor. Der gesenkte Ausblick für das Gesamtjahr stiess bei Investoren auf Skepsis, die Aktie verlor 2,8%. Intercell überraschte mit der Ankündigung, mit dem französischen Biounternehmen Vivalis fusionieren zu wollen. Die Aktie gewinnt auf Wochensicht 5,6%. Mit einem weiteren Deal liess conwert aufhorchen. Das Unternehmen erwirbt 60% an der deutschen KWG und erweitert damit ihr Portfolio an Wohnimmobilien in Deutschland. Wir stehen dem Deal sehr positiv gegenüber und rechnen mit steigenden Kursen.

Von unserer Seite gab es in dieser Woche den gewohnten Ausblick zur Wiener Börse. Trotz der schönen Performance in diesem Jahr sehen wir weiteres Potenzial aufgrund des nach wie vor attraktiven Bewertungsniveaus. Zu unseren Top-Picks zählen - auch aufgrund ihrer Dividendenrendite - Immofinanz, OMV, Verbund, VIG und voestalpine. AT&S, Lenzing, Polytec und Semperit sind ebenfalls Bestandteil unserer Empfehlungsliste.

Ausblick: Für die letzte Woche im Jahr erwarten wir nicht mehr allzu viel. Der ATX konnte in den letzten fünf Wochen konstant zulegen, womit die bereits oben erwähnte Korrektur überfällig scheint. Mittel- bis langfristig bleiben wir allerdings optimistisch.





Tags



 

 

English News

Raiffeisen expert sees temporary periods of weakness as good buying opportunity
Erste Bank identified investment trends of Austria’s super rich
Andritz company Schuler will leave the Regulated Market
Erema expands global trial centres and technical support
OMV Norge wins drilling permit for well 7324/7-2 in Barents Sea

>> more: english.boerse-express.com

Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden