Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
278
views

Es geht doch: Hohe Dividende bei Goldproduzent

Facebook

03. Dezember 2012 22:05

Regelmäßig stoße ich bei meinen Recherchen auf spannende Geschäftsmodelle im Rohstoff-Sektor.

Und genau um ein solches Modell soll es in der heutigen Ausgabe gehen. Dabei stellt dieser Juniorproduzent das übliche Geschäftsmodell im Rohstoffsektor in Frage.

Nur noch mal zur Verdeutlichung: Grundsätzlich ist es das Ziel der allermeisten kleinen Rohstoffunternehmen irgendwann einmal von einem großen Produzenten übernommen zu werden.

Dieses Modell hat in der Vergangenheit oft funktioniert – vor allem weil die großen Konzerne immer wieder ihre Reserven auffüllen mussten.

Doch derzeit vollzieht sich hier ein Wandel – speziell im Goldsektor.

Viele große Konzerne wie Kinross oder Barrick Gold haben aktuell Probleme neue Minen in Produktion zu bringen. Im Umkehrschluss heißt das auch: Der Hunger auf Übernahmen von neuen Projekten ist erst einmal gestillt.

Wenn schon keine Übernahme: Hohe Dividende lockt Investoren

Daher ist es für kleinere Rohstoff-Firmen sicherlich spannend nach Alternativen Ausschau zu halten, um Investoren zu überzeugen – wenn schon die Übernahmefantasie fehlt.

Und genau hier kommt Gold Resource Corp. ins Spiel.

Der Junior-Goldproduzent strebt nicht unbedingt eine Übernahme an. Um die Attraktivität zu erhöhen, zahlt das Unternehmen auch schon in einer frühen Produktionsphase eine ordentliche Dividende.

Nach der jüngsten Kurskorrektur bringt es die Gold Resource Aktie immerhin auf eine Dividendenrendite von rund 4% - das schaffen die großen Goldproduzenten wie Barrick oder Goldcorp nicht ansatzweise.

Wie bei vielen anderen Minen auch zahlt Gold Resource die Dividende monatlich. Das sind derzeit zwar nur 6 Cents pro Monat. Dafür hat das Unternehmen jetzt schon 29 Monate in Folge die Dividende ausgezahlt.

Das summiert sich schon auf 72 Cents pro Jahr. Das klare Ziel von Gold Resource CEO Bill Reid ist eine Auszahlung von 1 Dollar pro Aktie. Auf dem aktuellen Niveau ist das Unternehmen dem Ziel schon recht nahe gekommen.

Um die hohe Ausschüttung pro Aktie auch realisieren zu können, ist Reid eben auch daran interessiert, die Anzahl der Aktien gering zu halten. Derzeit hat das Unternehmen nur 53 Mio. Aktien auf dem Markt.

Bislang hat das Unternehmen schon 63 Mio. Dollar an Dividenden an die Aktionäre ausgeschüttet. Ein erstaunlicher Wert für einen Produzenten in einem so frühen Stadium, der es in diesem Jahr auf deutlich weniger als 100.000 Unzen Gold bringt.

Diese hohe Ausschüttung ist aber auch nur möglich, weil die Produktionskosten mit im Durchschnitt knapp 350 Dollar pro Unze doch deutlich unter dem Branchendurchschnitt von 727 Dollar pro Unze liegen.

Hohe Dividende gefährdet das Wachstum aber nicht

Dennoch liegt die Ausschüttungsquote bei Gold Resource nur bei rund 30%. Dieser Wert ist auch längere Zeit durchzuhalten – ohne das Wachstum zu gefährden.

Aber wie bei jeder Medaille hat auch diese Aktie zwei Seiten: In diesem Jahr blieb Gold Resource mit den bislang gelieferten Produktionsdaten deutlich hinter der eigenen Prognose zurück. Das hat die Aktie zuletzt unter Druck gesetzt.

Aber genau daraus ergibt sich jetzt auch eine Chance. Und mit 12,30 Euro notiert die Aktie auch schon wieder rund 20% über dem erst vor einigen Wochen erreichten Zwei-Jahrestief.

Link: http://www.gevestor.de/news/es-ge...






Tags



Heiko Böhmers Privatfinanz-Letter erscheint börsentäglich. Hier können Sie sich kostenlos anmelden: www.privatfinanz-letter.de . Sämtliche Beiträge werden mit Sorgfalt recherchiert. Dennoch wird eine Haftung ausgeschlossen. Vervielfältigungen jeder Art, als auch die Aufnahme in andere Online-Dienste und Internet-Angebote oder die Vervielfältigung auf Datenträger, dürfen nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung und Genehmigung der Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG erfolgen.

 

 

Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden