Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
434
views

Marktausblick Aktienmärkte

Facebook

17. November 2012 08:19

Etablierte Aktienmärkte

Auch die abgelaufene Woche brachte wieder für den Grossteil der internationalen Aktienmärkte Verluste mit sich. Gegen den generellen Trend konnte sich allerdings Japan stellen. Hier sorgte ein im Zuge der ausgerufenen Neuwahlen möglicher Machtwechsel für Kursfantasie. Offensichtlich erwarten sich die Anleger dadurch neue Impulse zur Bekämpfung der Wachstumsschwäche. Tendenziell bleibt die Stimmung unter den Investoren aber weiterhin verhalten. Angesichts des derzeitigen konjunkturellen Umfelds ist dies auch nicht verwunderlich, gaben doch die zuletzt veröffentlichten Konjunkturdaten in der Eurozone nicht unbedingt Anlass zur Freude. Vor allem beschäftigen die Marktteilnehmer aber die US-Haushaltsprobleme. Das haben erneut auch letzte Investorenumfragen gezeigt, welche dieses Thema mehr denn je als Risikofaktor Nummer 1 ausweisen. Dementsprechend hat der S&P 500 seit der Präsidentschaftswahl schon rund fünf Prozent eingebüsst. Auch bei den Sentimentindikatoren spiegelt sich die verhaltene Stimmung wider. So ist mittlerweile die Mehrheit der Anleger ins „Bärenlager“ gewechselt. Auf den ersten Blick mag dies zwar negativ erscheinen. Allerdings hat sich in der Vergangenheit ein geringes Vertrauen in die Märkte oftmals als guter Kontraindikator herauskristallisiert und in der Regel überdurchschnittliche Kurszuwächse signalisiert. Von Seiten der Berichtssaison werden in der kommenden Woche keine grossartigen Impulse mehr zu erwarten sein. Am bisherigen Trend hat sich hier zuletzt wenig geändert. In den USA werden vor allem Unternehmen aus dem Lebensmittelbereich Beachtung finden. In Europa stehen mit Ausnahme von SABMiller keine wichtigen Zahlen an. Damit werden insbesondere die europäischen Konjunkturdaten wieder in den Fokus rücken. Das grösste Interesse bei den Aktieninvestoren sollten dabei die Schnellschätzungen für die Einkaufsmanagerindizes und der ifo Index hervorrufen. Das schon oben angesprochene „Fiscal Cliff“ wird aber wahrscheinlich weiterhin im Fokus bleiben. Viel wird davon abhängen, ob die Haushaltsprobleme zeitgerecht gelöst werden können. Obwohl von dieser Seite weiterhin eine gewisse Verunsicherung ausgehen wird, bieten die deutlich zurückgegangenen Kursniveaus unserer Meinung nach wieder die Gelegenheit, um Positionen am Aktienmarkt aufzubauen. „Kauf“.






Ähnliches aus der be24-Datenbank
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Tags



 

 

English News

Raiffeisen expert sees temporary periods of weakness as good buying opportunity
Erste Bank identified investment trends of Austria’s super rich
Andritz company Schuler will leave the Regulated Market
Erema expands global trial centres and technical support
OMV Norge wins drilling permit for well 7324/7-2 in Barents Sea

>> more: english.boerse-express.com

Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden