Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren

Nike, Adidas und Puma sind meist diskutierte Sportmarken im heimischen Web 2.0

Facebook

6. Juli 2012 07:39



Etablierte Marken sorgen laut dem aktuellen „IAB Brand Buzz“ für Gesprächsstoff.


Verschiedenste Sportarten, neue Trends und damit verbunden auch unzählige Marken zeichnen die Sportartikel-Branche aus. Das führt im Social Web zu einem umfassenden „Buzz“, der auf hunderten Web 2.0-Plattformen stattfindet. Die aktuelle Social Brand-Review „IAB Brand Buzz“ von IAB Austria und BuzzValue mit Schwerpunkt Sport macht deutlich, dass Österreich ein Wintersportland ist. Im IAB Brand Buzz-Markenranking dominieren neben den führenden „Global-Brands“ der Sportartikel-industrie - Nike, Adidas und Puma - hierzulande speziell Wintersportmarken wie Atomic, Head oder Fischer.

Bereits etablierte Marken generieren einen hohen „Buzz“ im Internet. Beispielsweise sind dies im Bereich „Wandern & Outdoor“ Marken wie Jack Wolfskin, Mammut oder North Face. Oder im Bereich „Bike“ Spezialmarken wie Scott, KTM oder Cube. Die aktive Markenpräsenz der führenden Sportmarken im Social Web ist klassische Social Media-Kanäle ausgerichtet und passiert grenzüberschreitend im Raum DACH. Die Schlüsselplattform in der aktiven Kommunikation ist auch beim Sport das Portal Facebook. Je internationaler der Markenauftritt, desto intensiver werden aber auch andere Media-Kanäle wie Twitter, Google+ oder vereinzelt auch Pinterest eingesetzt.

Jeder Sportart ihr Portal mit Zuhörpotential

Es gibt kaum eine Sportart, die nicht über einige relevante Web-Foren. Meist handelt es sich um themen- und sportartspezifische Plattformen, klassische Online-Foren oder Blogs. „Gerade diese Portale stellen für die Sportartikelindustrie ein umfassendes, oft noch nicht genutztes Potential in der Kommunikation dar“, erklären die drei Initiatoren des „IAB Brand Buzz“, Christine Antlanger-Winter (IAB Präsidentin, Partner Mindshare), Markus Müller (Leiter IAB Fachgruppe Social Media, CEO Media in Progress) und Markus Zimmer (IAB Fachgruppe Social Media, CEO BuzzValue). „Aktuelle Trends werden aufgegriffen und inhaltlich diskutiert, meist noch bevor der heimische Handel mit entsprechenden Produkten reagieren kann.“ Für Werbetreibende ist das eine Chance durch gezielt eingesetzte Markenbotschafter innerhalb der Communities für weitere positive Kommunikationseffekte zu sorgen.

„IAB Brand Buzz“ ist eine Social Brand-Review von IAB Austria in Kooperation mit BuzzValue New Media Research. Quartalsweise wird ab sofort eine Branche im Bereich Social Media beleuchtet.







Im IAB Brand Buzz-Markenranking dominieren neben den führenden „Global-Brands“ der Sportartikel-industrie - Nike, Adidas und Puma - hierzulande speziell Wintersportmarken wie Atomic, Head oder Fischer.
Im IAB Brand Buzz-Markenranking dominieren neben den führenden „Global-Brands“ der Sportartikel-industrie - Nike, Adidas und Puma - hierzulande speziell Wintersportmarken wie Atomic, Head oder Fischer.

vergrößern Bild vergrößern




Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst

Schliessen
Als Email versenden