Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren
517
views

DAX vor grosser Korrektur

Facebook

24. März 2012 13:59

Sind wir mittlerweile mittendrin in einer Korrektur? Fakt ist: Der DAX musste in der letzten Handelswoche ein deutliches Minus hinnehmen. Fakt ist auch: Die Kurse sind seit Jahresbeginn am deutschen Aktienmarkt hurtig geklettert. Ebenfalls Fakt: Der DAX konnte unlängst bis in den Bereich um 7.200 Punkte vordringen, ehe er kalte Füße bekam. Nun notiert der deutsche Leitindex wieder bei der runden Marke von 7.000 Zählern, die er unlängst nach zähem Ringen überwinden konnte. Aus charttechnischer Hinsicht besteht zunächst Korrekturpotenzial bis zum im November gestarteten Aufwärtstrend, welcher aktuell bei etwa 6.800 Zählern verläuft. Erst wenn diese Trendlinie nachhaltig durchbrochen wird, droht eine größere Korrektur.

Pessimismus

Die jüngste Entwicklung ist bislang nur als gesundes Ausschnaufen auf die Kurs-Rally zu deuten. Außerdem: Das Marktumfeld wird weiterhin von einem historisch niedrigen Zinsniveau charakterisiert, welches für hohe Liquidität sorgt und dem Markt den Rücken stärkt. Zudem ist bislang auch noch keine Euphorie auszumachen. Im Gegenteil: Es gibt noch eine Reihe an Pessimisten, die dem Braten nicht trauen. Doch pessimistisch ist normalerweise nur, wer noch nicht oder nur gering investiert ist. Somit scheinen noch genügend potenzielle Käufer an der Seitenlinie zu stehen, die den Markt mittelfristig wieder deutlich über die 7.000er Marke hieven könnten. Wenngleich kurzfristig Vorsicht geboten ist.

Apple
überhitzt?

Übrigens: Apple zahlt nach 17 Jahren wieder eine Dividende. Diese soll 2,65 Dollar pro Quartal betragen. Ausgehend vom aktuellen Kursniveau, beläuft sich die Dividendenrendite auf 1,8 Prozent. Dass Apple keine höhere Dividende ausschüttet, halte ich aus strategischen Gesichtspunkten für korrekt. Denn Apple muss weiterhin auf einen Berg an Barreserven zurückgreifen können – das Geschäft wird trotz des bislang großen Erfolges bestimmt von kurzen Produktzyklen und die Konkurrenz schläft nicht. Die Apple-Aktie ist aktuell überhitzt – auch hier könnte eine größere Korrektur anstehen. In unserer aktuellen Ausgabe verraten wir unseren Lesern, wie man mit Bonus-Zertifikaten auch in Seitwärtsphasen am Aktienmarkt auf Renditejagd gehen kann.

Viel Erfolg mit Ihren Geldanlagen wünscht

Frank Sterzbach
Finanzen & Börse
http://www.finanzenundboerse.de





Tags



Abonnenten von Finanzen & Börse erhalten zweiwöchentlich einen aktuellen Newsletter mit Gewinn bringenden Informationen rund um das Themenspektrum Geldanlage, Börse und Finanzen – dies gratis und frei Haus. Unter http://www.finanzenundboerse.de kann man sich für den Börsenbrief gratis sowie völlig unverbindlich anmelden.

 

 

Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Styria Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst



Weitere Online-Angebote der Styria Media Group AG:
Börse Express | foonds.com | Die Presse | ichkoche.at | Kleine Zeitung | typischich.at | willhaben | WirtschaftsBlatt
Schliessen
Als Email versenden