Alle Einträge dieses Autors nach
» Datum    » letztem Posting    » # Postings    » Abrufen    sortieren

Chiemsee Reggae Summer 2009 – Heißer Reggae vor Bergkulisse

Facebook

20. August 2009 11:26



Fernab vom Alltag feiern Reggae-Fans vor bayerischer Alpenkulisse am 15. Chiemsee Reggae Summer


„Des Bier nimm i mit, die Zigaretten brauch i a, des Handy des los i im Auto,“ so ein Besucher des Chiemsee Reggae Festivals 2009 zu seinem Freund bei der Ankunft auf dem Festivalparkplatz. Fernab vom Alltag, eingebettet in eine fast schon kitschige Bergkulisse fand der 15. Chiemsee Reggae Summer (CRS) vom 14. bis zum 16. August in Übersee am Chiemsee statt. Zum Jubiläum gaben insgesamt 22 Bands auf der Hauptbühne und 23 Bands auf der Zeltbühne, darunter Top-Acts wie Peter Fox, Jan Delay, Hans Söllner, T.O.K, Junior Kelly, Mono & Nikitaman und Max Romeo ihr Bestes. Für den Chiemsee Reggae Summer gab`s feinstes Geburtstagswetter und so konnten die rund 25.000 Besucher drei Tage lang bei Sonnenschein und 30 Grad ausgelassen feiern.

Heuer seien anders als in Vorjahren „deutlich mehr echte Reggae-Fans unter dem Feiervolk“ gewesen, so der Veranstalter. Diese präsentierten sich in Reggae-Manier bunt. Jung und Alt feierte einträchtig den Sommer bei fröhlichen Reggae-Vibes. Dieses Jahr konnte das Festival wieder vermehrt Familien mit Kindern anziehen. Beim Auftritt von Hans Söllner auf dem CRS machte eine „Senioren“-Gruppe den jüngeren Gästen vor, wie man ausgelassen feiert. „I kenn den Hans seit fufzehn Joahr“, meint eine ältere Dame während des Tanzens euphorisch und singt gleich darauf wieder lautstark bei „Mei Voda hod an Marihuanabaum“ mit. Nach dem Konzert spenden sie ihrem Helden tosenden Applaus und Jubelrufe.

Die Ohrbooten sorgten bereits am Freitag für einen gelungenen Festivalauftakt. Die Überseer Band La Brass Banda konnte ihren Heimvorteil gekonnt ausspielen und musizierte vor einem vollen Festivalzelt. „Die Burschen brachten am Freitag die Zeltbühne derartig zum Kochen wie noch nie eine Band zuvor“, so der Veranstalter. Tiken Jah Fakoly gab ruhigere Roots-Reggae-Klänge zum Besten ehe Jan Delay nach einem geglückten Auftritt vom Shooting-Star Busy Signal mit beschwingten Klängen die Zuhörer mitriss. Der Künstler präsentierte auch einige Songs seines vor Kurzem erschienenen Albums „Wir Kinder vom Bahnhof Soul“.

Auch am nächsten Tag ging es schwungvoll weiter. So konnten Mono & Nikitaman am Samstag die Menge zum Mitsingen- und Tanzen bewegen und sorgten mit ihren Dancehall-Hits für Stimmung. Für Roots-Reggae-Fans war an diesem Tag jedoch Max Romeo eindeutig das Highlight. Der Reggae-Künstler gab in einer authentischen Show den begeisterten Fans Hits wie „War ina Babylon“ oder „I chase the Devil“ zum Besten. Der Local-Hero Hans Söllner sorgte Samstagabend bei seinem 30-jährigen Jubiläum für Begeisterung. Er zeigte sich kämpferisch wie eh und je und wetterte besonders gegen das starke Polizeiaufgebot auf dem Festivalgelände. Diese haben dem Drogen- und übermäßigem Alkoholkonsum den Kampf angesagt und eine eigene Zentrale im benachbarten Sägewerk eingerichtet. Festivalbesucher erzählten, dass ein Großteil der Zugreisenden bereits nach Ankunft am Bahnhof nach illegalen Substanzen durchsucht wurde und auch einige Autofahrer mussten bei der Einreise aufs Festivalgelände langwierige Polizeikontrollen über sich ergehen lassen. Fündig wurden die Polizisten jedoch kaum. Auch bei legalen Rauschmitteln waren die Besucher relativ zurückhaltend, so mussten die Malteser innerhalb von drei Tagen 21 mal einschreiten, das Ausnüchterungszelt soll gar bis Samstag leer geblieben sein. Im Sinne des Reggae trat Hans Söllner bei seinem Konzert für Vielfalt ein und forderte zur Toleranz gegenüber Lesben und Schwulen auf.

Am sehnsüchtigsten erwartet wurde eindeutig Peter Fox, der aktuell in sämtlichen relevanten Medien stark vertreten ist und bei der Echo drei Trophäen abräumen konnte. Als der Seeed-Sänger am Sonntag um 21 Uhr die Bühne betrat, wurde er mit einem unglaublichen Gejohle, Geklatsche und Gepfeife begrüßt. Wie aus einem Mund sangen die Fans die Hits lautstark mit. Und der „Rotfuchs“ dankte mit sämtlichen Chartstürmern und einer mitreißenden Show.

Auch bei Junior Kelly, der nach dem Berliner seinen Auftritt hatte, sackte die Stimmung nicht im Geringsten ab. Mit Nu-Roots und Dancehall-Beats heizte der Jamaikaner den Besuchern ein. „If Love So Nice“ durfte dabei natürlich auch nicht fehlen und sorgte für einen gelungenen Festivalausklang.

Nächstes Jahr heißt es wieder Sommer, Sonne und Reggae am 16. Chiemsee Reggae Summer. Und vielleicht schaffen es ja einige Besucher, sich diese ausgelassene Stimmung bis dahin auch im Alltag zu bewahren...

Katharina Spiegl






Reggae-Fans pilgern zum CRS 2009
Reggae-Fans pilgern zum CRS 2009

vergrößern Bild vergrößern


Redakteurin Katharina Spiegl berichtet für Fresh Music vom CRS 2009
Redakteurin Katharina Spiegl berichtet für Fresh Music vom CRS 2009

vergrößern Bild vergrößern


Dieses Jahr sind auch wieder vermehrt Familien auf dem Festival
Dieses Jahr sind auch wieder vermehrt Familien auf dem Festival

vergrößern Bild vergrößern


Jan Delay sorgt für Stimmung...
Jan Delay sorgt für Stimmung...

vergrößern Bild vergrößern



vergrößern Bild vergrößern


mit seinen mitreißenden Soul-Girls!
mit seinen mitreißenden Soul-Girls!

vergrößern Bild vergrößern


Für Roots-Fans das Highlight: Max Romeo!
Für Roots-Fans das Highlight: Max Romeo!

vergrößern Bild vergrößern


Klarer Heimvorteil: Die Stimmungsmacher La Brass Banda
Klarer Heimvorteil: Die Stimmungsmacher La Brass Banda

vergrößern Bild vergrößern


Die Menge ist begeistert
Die Menge ist begeistert

vergrößern Bild vergrößern


Nikitaman
Nikitaman

vergrößern Bild vergrößern


und Mono...
und Mono...

vergrößern Bild vergrößern


sorgen als Mono & Nikitaman mit ihren Dancehall-Beats für eine tanzende Menge
sorgen als Mono & Nikitaman mit ihren Dancehall-Beats für eine tanzende Menge

vergrößern Bild vergrößern



vergrößern Bild vergrößern


Hans Söllner zeigt sich kämpferisch wie immer und wettert gegen die Polizei
Hans Söllner zeigt sich kämpferisch wie immer und wettert gegen die Polizei

vergrößern Bild vergrößern


Der Künstler gab alte Hits wie 'Mei Voda hod an Marihuanabaum' zum Besten
Der Künstler gab alte Hits wie 'Mei Voda hod an Marihuanabaum' zum Besten

vergrößern Bild vergrößern



vergrößern Bild vergrößern


Am Sonntag folgte das von vielen ersehnte Highlight...
Am Sonntag folgte das von vielen ersehnte Highlight...

vergrößern Bild vergrößern


Peter Fox gab seine Hits zum Besten und
Peter Fox gab seine Hits zum Besten und

vergrößern Bild vergrößern


brachte die Menge zum Toben!
brachte die Menge zum Toben!

vergrößern Bild vergrößern


Tags



FRESH:MUSIC ist auch auf FACEBOOK vertreten. Einfach hier klicken... http://www.facebook.com/pages/fres...


Disclaimer: Der Börse Express kann für die Richtigkeit der Inhalte keine Haftung übernehmen. Die gemachten Angaben dienen einzig zu Informationszwecken und keinesfalls als Aufforderung zum Kauf/Verkauf von Aktien. Zudem muss konkret darauf hingewiesen werden, dass es sich bei den Beiträgen um die Privatmeinung des jeweiligen Autors handelt. Diese muss nicht mit der Börse Express-Meinung übereinstimmen, kann dieser sogar entgegengerichtet sein.

Copyright-Hinweis: Das vollständige oder teilweise Übernehmen von Beiträgen auf www.be24.at ist nur mit ausdrücklicher schriftlicher Zustimmung seitens www.boerse-express.com möglich, lediglich die Linksetzung mit Quellenangabe ist authorisiert, aus den Texten darf nichts kopiert werden. Die Rechte liegen bei www.boerse-express.com bzw. bei den Autoren.

Unsere AGB finden Sie hier.

Sie wollen ebenfalls BElogger werden?
Mail to: office@boerse-express.at
© Börse Express GmbH Impressum

powered by
catalyst catalyst

Schliessen
Als Email versenden